Lauterbrunnen BE

19. November 2016 15:23; Akt: 20.11.2016 13:33 Print

Basejumper springt bei Mürren BE in den Tod

Ein noch nicht formell identifizierter Mann hat gestern beim «High Ultimate» den Sprung nicht überlebt.

storybild

Gemeinde Lauterbrunnen im Berner Oberland: Bei der Absprungrampe "High Ultimate" ist der Basejumper verunglückt. (Bild: youtube)

Fehler gesehen?

Im Gebiet Mürren BE ist am Freitagnachmittag ein Basejumper in den Tod geflogen. Der Mann startete ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge bei der Absprungstelle «High Ultimate», um mit seinem Wingsuit in die Tiefe zu springen.

Weshalb der Basejumper in der Gemeinde Lauterbrunnen BE abstürzte, wird derzeit von der Polizei untersucht. Der Mann wurde tot in unwegsamem Gelände gefunden und von einem Team der Air Glaciers geborgen, wie die Kantonspolizei Bern heute mitteilte.

Konkrete Hinweise zu Identität

Zwar konnte der Basejumper noch nicht formell identifiziert werden. Der Polizei liegen aber gemäss Mitteilung konkrete Hinweise zu seiner Identität vor.

Auf der Informationsseite für Basejumper, der Swiss Base Association, wird auf die Gefährlichkeit von «High Ultimate» hingewiesen und dass es bereits mehrmals zu tödlichen Unfällen gekommen sei. Aus diesem Grund wird selbst mit Sicherheitsvorkehrungen nicht empfohlen, die Stelle mit Wingsuits zu nutzen.

(sep/sda)