Bern

16. Januar 2014 22:16; Akt: 21.01.2014 15:44 Print

Ferienmesse: Shishas, Harleys und Speeddating

von Alexandra Graber - Sonne, Strand und Kuppelbar – die Berner Ferienmesse versucht sich in diesem Jahr auch als Partnerbörse.

storybild

Die diesjährige Ferienmesse präsentiert sich bei Gastland und Reiseangeboten exotisch: unter anderem mit Single- und Töffreisen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Berner Ferienmesse bietet massgeschneiderte Traumreisen für jedermann: Ob Palmen, Sandstrand, Wüste, idyllische Seelandschaften oder eindrückliche Bergwelten. Gastland ist in diesem Jahr das nordafrikanische Tunesien mit mindestens 300 Sonnentagen im Jahr. Die selbsternannte «Schweiz von Afrika» präsentiert sich als gastfreundliche, abwechslungsreiche und sichere Reisedestination. Auch wenn dies das EDA etwas anders sieht: «Im ganzen Land besteht das Risiko von terroristischen Akten» warnt das Departement auf seiner Internetseite.

Für Singles mit Fernweh

Als diesjährige Neuheit zielt die Ferienmesse auf einsame Herzen mit Reiseambitionen – mit einer Datingplattform. Beim Reisepartner-Dating kann an der Messe in nur fünf Minuten der passende Partner gefunden werden. Zum Reisen oder mehr. Teilnehmen kann jeder Single im Alter zwischen 18 bis 82 Jahren. «Es geht darum, den Stein ins Rollen zu bringen», sagt Kuppel-Veranstalter Oliver Vass. Bis heute haben sich bereits über 80 potenzielle «Ferienpartner» angemeldet.
Neue Liebschaften können sich auch beim Reise-Neuling Motordreams finden lassen. Die Töffreisen aus dem Hause Globetrotter bieten Trips bis zum Ural an. «Geschiedene, freiheitssuchende Männer und Frauen über 40, mit dem Flair für Harleys sind unsere Kernzielgruppe», sagt Globetrotter-CEO André Lüthi.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.