Belp

07. Oktober 2014 13:44; Akt: 07.10.2014 14:10 Print

Tankstellen-Räuber sperrt Verkäuferin im Büro ein

Am Montagmorgen überfiel eine unbekannte Täterschaft eine Tankstelle in Belp und sperrte die Verkäuferin im Büro ein. Die Täterschaft konnte flüchten.

storybild

Am Montagmorgen überfiel eine unbekannte Täterschaft die Agip-Tankstelle in Belp. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer am Montagmorgen bei der Agip in Belp seinen Wagen tanken wollte, fand verschlossene Türen vor. Wie ein Leser-Reporter berichtet, war der Tankstellen-Shop zu. «Ein Polizeifahrzeug war vor dem Laden parkiert, hinter dem Haus standen ungefähr 15 Polizisten», so der Lesereporter weiter. «Mein erster Gedanke war, dass ein Überfall stattgefunden hatte.»

Dies konnte die Kapo Bern so denn auch bestätigen. Der Überfall ereignete sich am Montagmorgen um circa 5.20 Uhr an der Agip-Tankstelle in Belp. «Die Täterschaft hat die Verkäuferin mit einem Messer bedroht und konnte so Beute machen. Anschliessend wurde die Verkäuferin in den Büroräumlichkeiten eingesperrt», sagt Andreas Hofmann, Mediensprecher der Kapo Bern. Vom Büro aus konnte die Verkäuferin die Kapo alarmieren, die sich umgehend zur Tankstelle begab. Dort konnten die Einsatzkräfte die Frau befreien. Der Täter konne jedoch nicht mehr ausfindig gemacht werden.

«Das Geschlecht des Täters ist unbekannt»

Der Täter oder die Täterin wird von der Kapo als ca. 1,70 Meter gross und von mittlerer Statur beschrieben. Ob es sich dabei um eine Frau oder einen Mann handelt, ist noch unklar. «Die Person hatte ein rundliches Gesicht und einen dunkleren Teint. Zum Zeitpunkt des Überfalls trug die Person eine grosse Sonnenbrille, eine dunkle Hose und ein dunkles Cap sowie eine hellblaue Sportjacke», so Mediensprecher Hofmann. Ausserdem habe die Person einen schwarz-rötlichen Rucksack dabeigehabt, in dem sie das erbeutete Geld verstaut habe. Die Ermittlungen der Kapo sind noch im Gange.

(mub)