Inferno am Morgen

06. September 2013 07:42; Akt: 06.09.2013 12:27 Print

Reisecar in Spiez ausgebrannt

Bei der Autobahnausfahrt Spiez im Berner Oberland stand heute Morgen ein Reisebus in Vollbrand. Die Rauchschwaden waren weitherum zu sehen. Verletzt wurde niemand.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Heute Morgen um ca. 6 Uhr wurden mehrere Leserreporter von einem lauten Knall aufgeschreckt. In Spiez bei der Autobahnausfahrt hat ein Car eines Touristenunternehmens gebrannt. «Ich habe zwei Detonationen gehört. Es klang wie Minenwerfer.» Leserreporter Manuel wohnt gleich neben dem Unfallort. Die Feuerwehr sei bereits am Löschen gewesen. Carpassagiere habe er nicht gesehen.

Laut Berner Kantonspolizei ist der Car nach einem technischen Defekt in Vollbrand geraten. So hatte der Reisecar bereits während der Fahrt Öl verloren. Der Bus brannte vollständig aus. Verletzte Personen soll es keine gegeben haben.

Grosser Stau

Der Reisecar war von Interlaken her auf der Autobahn A8 unterwegs und war mit zwanzig Personen besetzt. Alle Personen konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen und sich rechtzeitig in Sicherheit begeben.

Da der Reisecar die Autobahnzu- und -ausfahrt Spiez blockierte, musste der Autobahnanschluss Spiez für die Dauer der Lösch- und Aufräumarbeiten gesperrt werden. Es kam in der Folge zu erheblichem Stau auf der Autobahn A8.

(kub)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Autoelektriker am 06.09.2013 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Grindelwald Bus

    sollte doch einfach nur in der Jungfrau-Region unterwegs sein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Autoelektriker am 06.09.2013 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Grindelwald Bus

    sollte doch einfach nur in der Jungfrau-Region unterwegs sein.