Gelungener Auftakt für YB

23. Juli 2017 18:55; Akt: 23.07.2017 19:06 Print

«Die Stadt Bern ist im gelb-schwarzen Fieber»

Die YB-Fans sind aus dem Häuschen: Nachdem die Saison mit einem Sieg über den FC Basel begann, sehen einige schon den Meistertitel am Horizont.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Young Boys sind mit einem Paukenschlag in die Saison 2017/2018 gestartet. Für den Auftakt der Super League am Samstag hatten die Berner kein leichtes Los gezogen: Sie mussten gegen den Erzrivalen FC Basel auf den Rasen. Um ihren Support zu zeigen, gewandeten sich etliche Berner in Gelb-Schwarz oder hissten die YB-Flagge. Die grösste davon prangte über der Aare: Von der Monbijou-Brücke hing eine mehrere Meter grosse YB-Fahne mit der Aufschrift «Match Tag». Dazu YB-Sprecher Albi Staudenmann: «Die Stadt ist im gelb-schwarzen Fieber. Da passt dieser Farbtupfer perfekt – zumal YB auch bei Aare-Schwimmern und -Böötlern Dauerthema ist.»

Umfrage
Holt YB 2018 den Meistertitel?
29 %
23 %
25 %
23 %
Insgesamt 1285 Teilnehmer

Hexenkessel Stade de Suisse

31'120 Fans verfolgten schliesslich den Knüller im ausverkauften Stade de Suisse – und durften mehrere Male jubeln: «Es war ein Hexenkessel! Nach jedem Tor drehten die Leute komplett durch», beschreibt YB-Fan Tinu Scholl den Match. Zwei Tore schoss der Vize gegen den Meister: «Als der Schiri zum Schlusspfiff ansetzte, hat alles gebebt», so Scholl, der sein Herz vor 25 Jahren an den Club verlor.

Traum vom Meistertitel

Seither schlägt das YB-Herz wie wild – nicht nur bei Scholl. In den Sozialen Medien wird die Mannschaft bejubelt und die Liebe zum Club öffentlich zelebriert. #YB wurde von Twitter am Wochenende als Trend-Hashtag aufgeführt, in den Fanforen wird spekuliert und analysiert – und manch einer glaubt wie Scholl: «In dieser Saison werden wir Meister! Das spüre ich.»


Andere bewahren einen kühlen Kopf: «Ich glaube, unsere Mannschaft ist mittlerweile reifer geworden und weiss, dass mit einem Sieg noch nichts erreicht ist», sagt Gabriel Haldimann vom Radio Gelb-Schwarz. Auch Staudenmann mahnt zur Vorsicht. Die Spieler hätten sich gefreut und nähmen das zusätzliche Selbstvertrauen gerne mit, aber: «Bereits am Sonntag richteten sie den Blick auf das nächste schwere Spiel.» Damit meint Staudenmann die Champions-League-Quali in der Ukraine. Am Mittwoch treffen die Young Boys auf Dynamo Kiew – und werden die gelb-schwarzen Herzen hoffentlich erneut höher schlagen lassen.

(cho)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sisu am 23.07.2017 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp YB

    War ein tolles Spiel. Und ein verdienter Sieg für unsere Young Boys. Wäre schon schön, wenn jetzt wieder mehr Leute ins Stadion kommen würden. Denke es braucht uns alle um das Team anzuheizen.

    einklappen einklappen
  • Bruno am 23.07.2017 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meistertitel

    Hallo Leute nicht gleich überbisse ist erst 1 Mätsch gespielt, war am letzten Meistertitel in Neuenburg dabei ich hoffe die jungen YB Fäns können das auch mal genießen Hopp YB

  • Realist am 23.07.2017 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch für Bern

    Ein Sieg und schon drehen sie am Rad in Bern. Ende Saison geht in der Beamtenstadt dann wieder das grosse Jammern los! Jedes Jahr das gleiche Trauerspiel.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roland SG am 27.07.2017 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    Gränni

    Und seit gestern wird wieder, wie immer, gegrännt. Hat YB eigentlich auch noch Schweizer in der Mannschaft?

  • Michu am 24.07.2017 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bescheiden & fleissig bleiben

    Mich als YB-Fan nervt dieser Artikel. Niemand, den ich kenne, redet jetzt schon vom Titel. Es sind vorallem die Medien, die diese Meinung gezielt pushen und uns quasi aufzwingt. YB muss jetzt weiter konzentriert arbeiten und jedes Spiel als einzelne Aufgabe angehen. Wer weiss, vieleicht steht man dann am Ende oben. Jetzt aber bereits daran zu denken, bzw. zu plagieren dass es dieses Jahr mit Sicherheit reichen würde, das wäre falsch. Es ist bekannt, dass YB die letzten Jahre gegen Basel stets gut gespielt hat, jeweils aber gegen die Kleinen Punkte liegen lassen hatte. Hopp YB!

    • Breitsch Bärner am 24.07.2017 21:03 Report Diesen Beitrag melden

      @ Michu

      Perfekt auf den Punkt gebracht. Danke!

    einklappen einklappen
  • Robert Frei am 24.07.2017 09:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausbaufähig

    YB sollte unbedingt drauf achten dass Aussenstürmer auch an der Linie sind, gegen basel war das nicht der Fall, und basel war einfach schlecht und nicht YB stark. Sollten sie das mit den Aussenstürmer und offensiv Verteidiger nicht hinkriegen dann gibt's die Quittung schon gegen Kiew.

  • anna am 24.07.2017 07:18 Report Diesen Beitrag melden

    naja

    Wie immer wird die Sonne schon bald hinter dem Horizont untergehen ;-)

  • Tommy D am 24.07.2017 07:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch YB

    Typisch. Nach einem Spieltag sehen sich die Berner schon als Meister. Zur Erinnerung: Man wird nicht meister, wenn man einmal gegen Basel gewinnt. Man wird vor allem Meister, wenn man gegen Lausanne, Thun und co. keine Punkte liegen lässt. Wenn die Berner dies schaffen, kann es klappen. Da habe ich aber so meine Zweifel. Vaduz lässt grüssen!

    • Dubbeli am 24.07.2017 14:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tommy D

      Sie glauben auch alles was in den Medien steht Die meisten YB Fans wissen das dies nur ein schöner Sieg war... Niemand rechnet von Bern rechnet mit dem Meistertitel

    • Michu am 24.07.2017 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tommy D

      Sie verwechseln da was. Die Medien pushen dieses Wunschdenken. Die richtigen YB-Fans sind lange genug dabei um zu wissen, dass ein Sieg alleine nichts Wert ist. Keine Angst, Sie sind nicht der Fussballexperte schlechthin mit ihrer Vorsicht, diese wird von allen geteilt, die etwas vom Sport verstehen.

    • FCThun uf ewig am 26.07.2017 20:32 Report Diesen Beitrag melden

      Typisch YB

      @Tommy Lass bloss den FCThun aus der Liste, wir werden den Schwarzgelben schon noch wehtun!!!

    einklappen einklappen