Bern

20. Mai 2012 21:20; Akt: 20.05.2012 20:46 Print

Politiker wollen Freizeit für Sitzung opfern

von Nathalie Jufer - Die Traktandenliste des Stadtrats platzt aus allen Nähten. Nun wollen die Stadträte in einer Zusatzsitzung aufräumen.

storybild

Lange Traktandenliste: Einige Stadträte fordern eine zusätzliche Sitzung, Ursula Marti (kl. Bild) unterstützt dies.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erst vor zwei Jahren wurde die wöchentliche Sitzung im Stadtrat abgeschafft. Nun trifft man sich nur noch alle 14 Tage. Das geht an der Traktandenliste nicht spurlos vorbei: Diese enthält fast nur noch aufgeschobene Geschäfte, wie es in einem Brief von Stadtparlamentariern an Stadtratspräsidentin Ursula Marti (SP) heisst. Um die Traktanden abzuarbeiten, fordern 24 Stadträte nun eine zusätzliche Sitzung – und sind damit sogar bereit, ihre Freizeit zu opfern.

Bisheriges System hat sich bewährt

Marti begrüsst das Engagement und gibt grünes Licht. Den Traktandenberg ­erklärt sie mit ausserordentlich vielen eingereichten Vorstössen: «Es ist Wahljahr, da versuchen sich viele Stadträte zu ­profilieren.» Ausserdem sei man noch ­daran, sich an den Zweiwochen-Rhythmus zu gewöhnen.

SP-Fraktionspräsidentin Annette Lehmann bejaht mit ihrer Unterschrift eine Zusatzsitzung. «Grundsätzlich befür­worte ich aber nach wie vor den Zweiwochen-takt», so Lehmann. Auch für FDP-Kollege Alexandre Schmidt bewährt sich das ­System «bestens». Total anders sieht das SVPplus-Fraktionspräsident Roland Jakob: «Aufgrund des Zeitmangels kam es schon öfters zu Verletzungen des Rat­reglements.» Für ihn bestätigt die Ein­berufung einer zusätzlichen Sitzung: «Der Stadtrat braucht ein wöchentliches Treffen.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ventil am 21.05.2012 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    50% WENIGER POLTIKER-LÖHNE WÄRE ANGESAGT

    Beschränktes Jahres-Programm vorlegen, dann braucht es auch nicht zusätzliche / unnötige Sitzungen.

  • Turbo am 21.05.2012 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Aber sicher: Einsatz ist gefragt!

    Mein Gott, was für ein tolles Angebot! Ich opfere für meinen Betrieb täglich ca. 15 Stunden und Samstags auch noch mindestens 5, manchmal auch Sonntags. So richtig "bezahlt" ist das auch nicht; es ist halt nötig! Für Manuel C. Widmer: ich bin auch noch in 2 politischen Gremien, habe weniger Sitzungsgelder als Sie und mache das auch noch nebenbei. Im Uebrigen ist die Wahl der Tätigkeit oder auch in ein "Ehrenamt" freiwillig und man weiss über die Belastung bei geringer "Bezahlung" Bescheid. Also liebe Stadträte: Gas geben, auch wenig Geld muss von Steuerzahlern erarbeitet werden.

  • Wahlmüder am 20.05.2012 22:21 Report Diesen Beitrag melden

    Freizeit

    Politiker haben nur Freizeit, und wenn sie füttern ist es harte Arbeit

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Turbo am 21.05.2012 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    Aber sicher: Einsatz ist gefragt!

    Mein Gott, was für ein tolles Angebot! Ich opfere für meinen Betrieb täglich ca. 15 Stunden und Samstags auch noch mindestens 5, manchmal auch Sonntags. So richtig "bezahlt" ist das auch nicht; es ist halt nötig! Für Manuel C. Widmer: ich bin auch noch in 2 politischen Gremien, habe weniger Sitzungsgelder als Sie und mache das auch noch nebenbei. Im Uebrigen ist die Wahl der Tätigkeit oder auch in ein "Ehrenamt" freiwillig und man weiss über die Belastung bei geringer "Bezahlung" Bescheid. Also liebe Stadträte: Gas geben, auch wenig Geld muss von Steuerzahlern erarbeitet werden.

  • Ventil am 21.05.2012 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    50% WENIGER POLTIKER-LÖHNE WÄRE ANGESAGT

    Beschränktes Jahres-Programm vorlegen, dann braucht es auch nicht zusätzliche / unnötige Sitzungen.

  • Wahlmüder am 20.05.2012 22:21 Report Diesen Beitrag melden

    Freizeit

    Politiker haben nur Freizeit, und wenn sie füttern ist es harte Arbeit

    • Manuel C. Widmer am 21.05.2012 09:49 Report Diesen Beitrag melden

      Fehleinschätzung

      Sie dürfen gerne eine Woche mein Pensum für die Politik (zwischen 8 und 15 Stunden / Woche) für den Lohn von 2 Sitzungsgeldern (= 160.-) übernehmen... Nebst einem 100%-Job...

    einklappen einklappen