Biel

24. März 2017 15:48; Akt: 24.03.2017 15:48 Print

«Falscher Zahnarzt» schuldig gesprochen

Das bernische Obergericht hat den Mann, der sich als Zahnarzt ausgegeben hat, schuldig gesprochen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der sogenannte falsche Zahnarzt von Biel ist vom bernischen Obergericht unter anderem der schweren Körperverletzung und des Betrugs schuldig gesprochen worden. Das Gericht bestätigte am Freitag auch das Strafmass. Der Mann wurde zu einer Freiheitsstrafe von 54 Monaten verurteilt.

Mann bleibt in Sicherheitshaft

Zudem bestätigte die zweite Strafkammer des Obergerichts das Berufsverbot für den 54-jährigen Mann und ordnete an, dass der Mann in Sicherheitshaft bleibt. Dessen Verteidigung hatte für eine bedingte Geldstrafe plädiert, weil es an handfesten Beweisen für die angeblich vom Beschuldigten verursachten medizinischen Probleme mangle.

Willentlich Patienten getäuscht

Der vorsitzende Richter sagte in der Urteilsbegründung unter anderem, der Mann habe wissentlich und willentlich seine Patienten getäuscht. Er habe genau gewusst, dass er keine zahnmedizinischen Arbeiten im Mund der Kunden ausführen dürfe. Doch aus finanziellen Gründen habe er dies dennoch getan.

(stm/sda)