Feuerteufel

16. September 2012 13:16; Akt: 16.09.2012 13:16 Print

Serie von Fahrzeug-Bränden in Biel

In Biel standen die Fahrzeuge am frühen Sonntagmorgen reihenweise in Flammen. Das Inferno war - mindestens teilweise - das Werk eines Feuerteufels.

storybild

Als die Polizei eintraf, brannten die parkierten Autos schon lichterloh. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Die erste Brandmeldung erreichte die Kantonspolizei Bern nach halb fünf Uhr morgens. Alarmiert wurde sie wegen eines brennenden Rollers am Bahnhofplatz. Die Berufsfeuerwehr Biel konnte das Feuer löschen, das Fahrzeug wurde aber total zerstört. Ein nebenstehendes Velo wurde durch den Brand ebenfalls beschädigt, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Die brennenden Zweiräder am Bahnhof waren nur der Anfang. Rund zehn Minuten später wurden der regionalen Einsatzzentrale vier brennende Autos an der Aarbergstrasse gemeldet. Die parkierten Fahrzeuge erlitten trotz dem raschen Einsatz der Berufsfeuerwehr Biel Totalschaden. Das Gebäude wurde von der Hitze und dem Rauch ebenfalls beschädigt.

Wer hat den Brandstifter gesehen?

Der gesamte Sachschaden wird auf mehrere Hunderttausend Franken geschätzt. Gemäss ersten Erkenntnissen der Spezialisten der Kantonspolizei Bern wurde der Brand an den vier Autos gelegt. Die Brandursache des Rollers ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die Hinweise zum Brand haben oder verdächtigen Wahrnehmungen im Raum des Bahnhofs am frühen Sonntagmorgen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 032 344 51 11 zu melden.

(jbu)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren