Port bei Biel

21. Juni 2016 14:09; Akt: 21.06.2016 15:40 Print

Archäologen zeigen römische Luxus-Villa

Archäologen haben eine römische Villa in Port bei Biel freigelegt. Die 2500 m2 grosse Anlage kann am kommenden Samstag besichtigt werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf einer Geländeterrasse in Port erhob sich zur Römerzeit eine grosszügige und luxuriös ausgestattete Villa. Der Archäologische Dienst des Kantons Bern legt zurzeit die sehr gut erhaltenen Gebäudereste frei. Am «Tag der offenen Grabung» vom 25. Juni 2016 kann die einstige Villenanlage unter der Führung von Archäologen besichtigt werden.

Bei einer Baubegleitung waren Archäologen im Jahr 2010 auf römische Ziegel gestossen. Weil auf der Bellevuematte grössere Bauprojekte geplant waren, wurden Rettungsgrabungen nötig. Vor zwei Jahren begannen die Archäologen damit, die Reste der Villa auf insgesamt 2500 Quadratmetern freizulegen.

Eine der ersten Römer-Bauten in der Deutschschweiz

Es handelt sich um eine der ersten Villen, welche die Römer in der heutigen Deutschschweiz errichtet haben. Sie lag in der Nähe der Wasserwege auf Bielersee und Zihl und der Landstrassen durch den Jura, aber auch zwischen der helvetischen Hauptstadt Avenches und dem Legionslager Vindonissa.

In den römischen Provinzen bildeten die Villen die Grundlage der Wirtschaft. Sie bestanden aus einem repräsentativen Gebäudekomplex für den Gutsherrn und einem ausgedehnten Wirtschaftsteil.

Auf einem römischen Landgut lebten und arbeiteten bis zu 200 Personen. Im Mittelland finden sich Villen vor allem auf Böden, in denen der Ackerbau einen guten Ertrag versprach.

(miw /sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • birte am 22.06.2016 05:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Römer

    DAS habe ich mir gleich im Kalender notiert.So etwas finde ich faszinierendend. Ich danke den unermüdlichen Archäologiestudenten für ihre Arbeit!Und bevor diese Geschichte wieder mit der neuzeitlichen Architektur zugedeckt wird,möchte ich mir das unbedingt noch ansehen.

    einklappen einklappen
  • U.W.H. am 23.06.2016 13:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rückschritt ..........

    Die Römer waren sehr fortschrittlich im Vergleich zum darauf folgenden dunklen frühen Mittelalter.

Die neusten Leser-Kommentare

  • U.W.H. am 23.06.2016 13:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rückschritt ..........

    Die Römer waren sehr fortschrittlich im Vergleich zum darauf folgenden dunklen frühen Mittelalter.

  • birte am 22.06.2016 05:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Römer

    DAS habe ich mir gleich im Kalender notiert.So etwas finde ich faszinierendend. Ich danke den unermüdlichen Archäologiestudenten für ihre Arbeit!Und bevor diese Geschichte wieder mit der neuzeitlichen Architektur zugedeckt wird,möchte ich mir das unbedingt noch ansehen.

    • Janu ? am 23.06.2016 13:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @birte

      Und das alles auf Kosten des Steuerzahlers..wo es die meisten nicht interessiert..und die andere Seite der Studenten für die Zukunft plädiert..

    einklappen einklappen