Neuenegg BE

30. Juli 2017 14:38; Akt: 30.07.2017 14:38 Print

Schildkröten-Dieb bricht Bub (3) das Herz

Marianne Kislig (59) aus Neuenegg wurde eine ihrer Schildkröten gestohlen. Noch mehr als sie selber trifft das ihren Enkel. Dieser hat das Tier liebevoll gehegt und gepflegt.

Bildstrecke im Grossformat »

Schildkröte Turbo ist vor einigen Tagen aus seinem Gehege verschwunden und wurde seither nicht mehr gesichtet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Marianne Kislig ist wütend: Ein Unbekannter hat kürzlich eine ihrer insgesamt vier Schildkröten entwendet. Seit letzten Herbst hauste Turbo – so der Name des bereits 30-jährigen Kriechtiers – bei ihrer Tochter und deren dreijährigem Sohn, dem das Tier ganz besonders ans Herz gewachsen war. Turbo war von seinen drei Artgenossen geplagt worden und hatte sich eine Verletzung am Bein zugezogen, weshalb Kislig ihn zur Tochter in Pflege gab.

Umfrage
Würden Sie eine Schildkröte als Haustier halten?
53 %
22 %
7 %
12 %
6 %
Insgesamt 925 Teilnehmer

An dem Abend Mitte Juli habe der Bub Turbo noch mit Rüebli und Salat verköstigt, am nächsten Morgen sei sein gepanzerter Freund spurlos verschwunden gewesen. In einem Facebook-Post wendet sich Kislig direkt an den Dieb. «Du hast einen kleinen Jungen sehr traurig gemacht. Er versteht die Welt nicht mehr.»

Bub glaubt an Wiederkehr seines Freundes

Obschon Schildkröten als Ausbruchskünstler gelten, schliesst Kislig aus, dass Turbo aus freien Stücken das Weite gesucht hat. «Der kann den Deckel des Käfigs nicht allein öffnen», sagt sie. Zudem sei das Häuschen verschoben und der Deckel wieder zugemacht worden. Die 59-jährige Tierliebhaberin vermutet, dass ein Jugendlicher das Tier vom Balkon gekidnappt hat. Unweit gebe es eine Brätelstelle, wo sich oft junge Leute treffen würden. «Das war wohl einfach jugendlicher Leichtsinn», so Kislig.

Inzwischen hat sie das vermisste Reptil bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale ausgeschrieben und bei verschiedenen Tierärzten gemeldet. Ihrem Enkel habe sie sogar schon eine neue Schildkröte angeboten, doch er habe abgelehnt. «Er glaubt fest daran, dass Turbo wieder auftaucht», sagt sie. Auf Facebook appelliert Kislig deshalb an den Räuber: «Wenn du Arsch in der Hose hast, bring dem Jungen seinen Patienten wieder zurück.»

(sul)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beltran Leyva am 30.07.2017 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    Schöldkröten klauen?wirklich jetzt?

    wie kommt man auf die Idee jemandes Schildkröte zu stehlen?die menschen erreichen auch jeden tag ein neues Level an Unverschämtheit...

    einklappen einklappen
  • Cleo am 30.07.2017 15:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Glück

    Hey Kleiner Ich glaube fest daran und drück dir beide Daumen dass dein Freund zurück kommt. Du hast das Herz am richtigen Ort. Mach weiter so und alles Gute.

    einklappen einklappen
  • Fran am 30.07.2017 15:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Schildkröten für Kinder

    Im Bericht steht, dass die Schildkröte "schon" 30 Jahre alt ist. Das ist für eine Schildkröte noch jung, denn die können 100-120 Jahre alt werde. Meine Schildkröte ist ca. 85 Jahre alt und noch sehr aktiv. Also an alle Eltern, die ihren Kindern eine Schildkröte als Haustier schenken wollen: Lasst die Finger davon, ausser ihr seid bereit, für viele Jahrzehnte auf die Tiere aufzupassen und dafür zu sorgen, dass nach dem eigenen Tod jemand anders zu ihr schaut, denn bei guter Haltung wird sie euch überleben. Dann kommt dazu, dass die Haltung einer Schildkröte eine sehr komplexe Angelegenheit ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Verona am 04.08.2017 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Abgehauen

    Wir hatten auch zwei Schildkröten und die sind ständig abgehauen über einen 80 cm hohen Zaun!

  • jane auer am 02.08.2017 21:03 Report Diesen Beitrag melden

    turbo schildkröte

    hallo.ich bin aus worb! soeben ist eine schildkröte gefunden worden!!ev ist es turbo. mitten auf der strasse fand eine ältere frau das tier.zur zeit bei; frau meier 031/839 13 22

  • Mauri am 01.08.2017 09:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wehe dem Dieb...

    Vorab mal sind diese Tiere so zu halten dass sie nicht ausbrechen können, das ist hier sicher falsch gelaufen. Danach wehe dem Dieb wenn ich den in die Finger kriege dann gnade ihm Gott!!

  • Einfach ich am 31.07.2017 18:07 Report Diesen Beitrag melden

    Schlimmer als der Diebstahl

    Ich habe jetzt alle Kommentare gelesen. Es gibt solche die sind Lieb gemeint. Es gibt belehrende, es wurde sogar berichtigt. Aber der Hammer und schlimmer als der Diebstahl finde ich diese angreifenden,beleidigten und anmassenden Berichte. Ich finde das echt schlimm. Ihr kennt die Personen nicht. Ihr kennt nicht mal wirklich die Umstände die dazu führten dass die Schildkröte dort in Pflege ist. Und trotzdem urteilt ihr. Päng, immer feste drauf, man ist anonym und es kann ja nichts passieren. Keiner kann Klage wegen Verleumdung einreichen. Ihr seit Helden.

    • Dr. Gabber am 02.08.2017 20:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Einfach ich

      Nun, die Familie könnte Anzeige gegen unbekannt einreichen. Was dazu führen würde, dass man die Kommentare zurück verfolgt. Und somit würden viele dieser "Helden", welche andere anonym angreifen, reichlich kleinlaut werden.

    einklappen einklappen
  • Michelle am 31.07.2017 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    Glaube ich nicht.

    Ganz ehrlich - ich glaube nicht, dass das Tier gestohlen wurde. Ich glaube eher, dass es sich unter dem Häuschen durchgekämpft hat und dann abgehauen ist. Schildkröten sind wahre Houdinis und haben sehr viel Kraft. Dennoch hoffe ich dass das Tier wieder zu Vorschein kommt.