Graskreis in Zollikofen BE

03. Oktober 2017 09:03; Akt: 03.10.2017 12:42 Print

«Kaum vorstellbar, dass das Menschen waren»

Am Sonntag ist in Zollikofen ein Graskreis aufgetaucht. Die Anwohner rätseln über dessen Entstehung – und schliessen Übernatürliches nicht aus.

Fliegen Sie mit der 20-Minuten-Drohne über den Graskreis (Video: sw)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich musste fast 50 Jahre alt werden, um einmal so etwas zu Gesicht zu bekommen», sagt Edith Ulmann (48) begeistert. Als sie am späten Sonntagnachmittag von Kirchlindach nach Zollikofen fuhr, erblickte sie beim Gewerbeareal an der Webergutstrasse einen Graskreis. Das Kunstwerk habe sie sogleich ablichten müssen. «Es sieht so schön aus, als hätte dem Feld jemand einen riesigen Stempel aufgedrückt», findet die Leser-Reporterin.

Umfrage
Wie entstehen Kornkreise?

Wer hier sein Siegel hinterlassen hat, weiss Ulmann nicht. Einen übernatürlichen Ursprung wolle sie jedoch nicht ausschliessen. «Wir wissen viel zu wenig über das Universum», sagt sie. «Die Einzigen sind wir sicher nicht.»

Plötzlich war er da

Auch vor Ort rätseln viele über das Phänomen. «Das Innere könnte ein Kleeblatt darstellen», mutmasst Tanja Roux, die in der nahen Poststelle arbeitet. Dass keine Fussspuren zum Kreis führen und dieser zudem auf einem unebenen Feld platziert wurde, sei erstaunlich. «Ich kann mir kaum vorstellen, dass so etwas von Menschenhand gemacht wurde.»

Der Graskreis müsse zwischen ein und fünf Uhr in der Nacht auf Sonntag entstanden sein, glaubt ein Mann, der unmittelbar neben dem Feld wohnt. «Am Samstag gegen Mitternacht habe ich draussen noch eine Zigarette geraucht», erzählt er. Da sei ihm noch nichts aufgefallen. «Am frühen Sonntagmorgen war der Graskreis plötzlich da.»

Kreis bleibt nicht lange bestehen

Bauer Andreas Marthaler, dem das Feld gehört, ist verblüfft ob der Gleichmässigkeit und Präsizion der Feldkunst. «Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Kreis ohne elektronische Hilfsmittel erstellt wurde», sagt er. Denkbar sei etwa eine programmierte Drohne, die eine Walze mit sich ziehe. An «etwas Mystisches» glaubt der Landwirt nicht, er sagt aber: «Es gibt nichts, was es nicht gibt.»

Zwar sei ihm durch den Eingriff in sein Feld nur ein kleiner Schaden entstanden. Dennoch werde der Graskreis noch dieses Jahr dem Mäher zum Opfer fallen. Marthaler: «Ihn ständig umfahren kann ich ja nicht.»


Haben Sie in Zollikofen etwas Verdächtiges bemerkt in der Nacht auf Sonntag? Melden Sie sich bei uns.

(sul)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roman F. am 03.10.2017 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Die Umfrage....

    ...schockiert mich. 11% glauben an Aliens, 25% an ein zufälliges Phänomen...kein wunder haben es die Trickbetrüger so einfach in der Schweiz wenn eine grosse Anzahl der Bevölkerung noch metaphorisch an den Storch glaubt.....

    einklappen einklappen
  • Cyril Jeker am 03.10.2017 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    blind?

    man sieht die Fussspuren deutlich meiner Meinung nach...

    einklappen einklappen
  • andrea cano am 03.10.2017 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    Whodunit ?

    Wohl kaum von einer elektronisch gesteuerten Drohne, die eine Walze bewegt, das hätte in dem stark bewohnten Gebiet Aufsehen erregt. Hingegen ist die "Konstruktionsarbeit" des Kornkreises offenbar unbemerkt geblieben, erst durch den fertigen Kreis wurde man auf das Phänomen aufmerksam -schon ein Wunder?!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hmm am 03.10.2017 20:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur 1 mal...

    Will ich ein Korn-/Wiesendreieck sehen. Oder ein 4,5,6,477-Eck.... Aber neeeein. Immer rund.. :(

  • Alien am 03.10.2017 19:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussspuren

    Die Fussspuren sind da. Interessant wäre es, ob sie entasanden sind, als der Kreis entdeckt wurde. Oder erst nachher von den begutachter des Kreises.

  • CountryTec am 03.10.2017 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich vermisse meinen Rasenmäher

    Das blöde Ding hat sich wohl selbständig gemacht.

  • Geo Metrie am 03.10.2017 19:16 Report Diesen Beitrag melden

    Jaja

    Langweillig... Dieses Dinge wurde von Menschen gemacht. Ein bisschen Geometrie, eine Seil und ein langes Brett zum Pflanzen runter drücken... Fertig.. auf Youtune gibt es X Videoanleitungen dazu

  • ET am 03.10.2017 18:55 Report Diesen Beitrag melden

    Intergalaktische Pinkelpause

    Fussspuren hin und zurück, sind deutlich schon auf dem Bild zu erkennen. Aber vielleicht mussten die Ausserirdischen rausgehen um zu pinkeln?