Zäziwil BE

28. Juni 2018 14:17; Akt: 28.06.2018 16:01 Print

35-jährige Frau als Brandstifterin entlarvt

Der Brand im Rössli in Zäziwil wurde absichtlich gelegt. Eine 35-Jährige hat die Brandstiftung im Restaurant gestanden.

Inferno in Zäziwil BE. (Video: 20min)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am vergangenen Wochenende brannte das Rössli in Zäziwil vollständig ab. Auch die Feuerwehr konnte das Traditions-Restaurant trotz raschem Eingreifen nicht mehr retten.

35-Jährige gefasst

Kurz nach dem Inferno teilte die Polizei mit, man suche nach einer mutmasslichen Brandstifterin. «Gestützt auf die gewonnenen Erkenntnisse ist von einer Brandstiftung auszugehen», hiess es von seiten der Polizei. Nun wurde bekannt, dass eine Tatverdächtige gefasst wurde: Am Tag nach dem Brand wurde eine Frau angehalten. «Die 35-Jährige zeigte sich im Zuge der Einvernahmen geständig», teilen die Ermittler nun mit. Sie gab zu, am Wochenende den Brand gelegt zu haben.

Das Feuer hatte die Frau laut Polizei am Samstagabend im grossen Saal des ehemaligen Gasthofs gelegt. Danach hätten sich die Flammen auf den gesamten Gebäudekomplex ausgebreitet. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach neusten Schätzungen auf über eine Million Franken. Über das Motiv der Frau ist noch nichts bekannt.

(miw)