Fussball-WM

21. Juni 2018 05:48; Akt: 21.06.2018 05:48 Print

Berner Meitschi (7) darf beim WM-Final einlaufen

Am 15. Juli findet das Finalspiel der Fussballweltmeisterschaft 2018 statt. Mit dabei ist dieses Jahr auch Giulia Ferraro (7). Sie darf mit den grossen Stars im Luzhniki-Stadion einlaufen.

Giulia Ferraro (7) aus Müntschemier BE darf beim Finalspiel in Moskau mit den Final-Helden einlaufen. (Video: Raphael Casablanca)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Mädchen aus Müntschemier BE wurde die Ehre zuteil, Hand in Hand mit einem der Final-Helden einlaufen zu dürfen. Über 80'000 Fans werden den Event live im Stadion mitverfolgen.

Umfrage
Wären Sie beim WM-Finalspiel gerne im Stadion?

«Ich freue mich schon riesig, kann es aber immer noch nicht so ganz fassen», sagt die 7-Jährige Junior-Kickerin des FC Kerzers. Giulia gewann bei einem Preisausschreiben von McDonald's einen der limitierten und sehr begehrten Plätze als Einlaufkind.

«Mit Ronaldo einzulaufen, wäre mein grösster Traum»

Während für Giulia schon klar ist, dass sie beim grossen Final dabei sein wird, müssen sich die Stars der Topmannschaften dieses Privileg erst noch erarbeiten. Giulia hat bereits eine Vorahnung, welche Mannschaften beim Finalspiel in Russland am Start sein könnten: «Es wäre schön, wenn es die Schweiz bis in den Final schaffen würde, ich denke aber, dass es nur Portugal und Deutschland so weit schaffen können.» Am liebsten würde die 7-Jährige mit Cristiano Ronaldo, ihrem grossen Idol, einlaufen (siehe Video). Schnell fügt sie an, dass sie aber auch nichts dagegen hätte, mit Xherdan Shaqiri Händchen zu halten.

Begleitet wird Giulia von ihrem Vater Michael Ferraro: «Es ist einfach absolut unglaublich. Ich hätte mir nie erträumt, den WM-Final einmal live mit Giulia sehen zu können», sagt der Familienvater im Gespräch mit 20 Minuten. Auch er sei ein grosser Fussballfan und verfolge die Weltmeisterschaft mit grossem Interesse. «Seit Giulia gewonnen hat, sind die Spiele auch viel spannender anzusehen. Wir wissen, dass wir die besten zwei Mannschaften live sehen werden», fügt Michael Ferraro an.

Zusammen mit ihrem Vater führt Giulia ein Instagram-Profil, auf dem jeden Tag ein neues Bild hochgeladen wird. Ausserdem berichtet Giulia von ihrer Reise nach Moskau und gibt Einblicke in ihren grossen Tag.

Giulias Profil findest du auf Instagram unter: @ferraro.jampen


(rc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lia am 21.06.2018 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausnahme Video

    Ich mag zwar Videos zum Zeitung lesen nicht so, doch das Mädchen ist so was von schnüssig und macht das Top im Interview. Kompliment am Meitschi!

  • ed am 21.06.2018 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hammer :)

    sehr cool.. Ein Ereignis das sie ihr leben lang nicht vergessen wird :)

  • S. Samiri am 21.06.2018 07:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herzzerreissend

    Herzzerreissend und beeindruckt wie souverän dieses Mädchen bereits Interview gibt. Sprachgewandt und weiss genau was sie will. Alles Gute für die Zukunft!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fabian Lustenberger am 22.06.2018 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Trost für den Vater

    Auch der Vater hat es verdient dabei zu sein, wenn schon Italien nicht dabei ist.

  • Marc am 21.06.2018 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum Instagram??

    Warum gleich ein Instagramprofil machen von seiner Tochter? würde ich nie und nimmer machen

  • ned interessiert am 21.06.2018 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    und jetzt?

    gratuliere aber wem chratzts?

  • WM-Fan am 21.06.2018 10:56 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Giulia!

    Herzliche Gratulation, dass du einen Platz zum Final-Einlaufen gewonnen hast! Und fast die ganze Welt schaut zu - das ist sicher ein tolles Erlebnis, an das du dich ganz lange erinnern wirst. Ausserdem - somit ist die Schweiz beim Finale vertreten...

  • Ronja am 21.06.2018 10:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fragen übe fragen..

    Würde Sie noch einlaufen wollen, wenn Sie wüsste das tausende Strassenkinder Russlands vertrieben wurden für die WM?

    • amStein am 21.06.2018 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ronja

      Das ist politisch daran können wir nichts ändern, es ist immer irgendwas in Rio haben Sie Slums geräumt,in Peking Leute enteignet, in Quatar miserable Arbeitsbedingungen usw. Jetzt einfach Freuen für das Mädchen, für den coolen Gewinn, gönne es jedem Kind das Einlaufen darf.

    • Russin 83 am 21.06.2018 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Shone83

      Dann verschliessen Sie das nächste mal nicht die Augen vor der Wahrheit!

    • Fabian Lustenberger am 22.06.2018 10:11 Report Diesen Beitrag melden

      @amStein

      und an Orten wie Sion wo das alles nicht zuträfe, will man keine solchen Anlässe. Schon absurd und bedenklich.

    einklappen einklappen