Berner Förderpreis

28. November 2016 05:54; Akt: 28.11.2016 05:54 Print

Bieler Jung-Rapper Nemo (17) erhält 6000 Franken

Der Bieler Rapper Nemo (17) liess mit seinem ersten Album aufhorchen. Die Burgergemeinde Bern verleiht ihm nun einen Förderpreis.

Nemos Song «Blockbuster» verzeichnet auf YouTube bereits über 120'000 Klicks.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Er gilt als Shooting Star der Schweizer Rap-Szene: Der erst 17 Jahre alte Nemo hat letzten Monat seine Debüt-EP «Momänt-Kids» veröffentlicht und damit landesweit für Aufsehen gesorgt. Er wird bereits jetzt mit nationalen Rap-Grössen wie Steff La Cheffe, Dodo oder Lo & Leduc verglichen, seine Single «Himalaya» ist in den Top 30 der Schweizer Single-Charts. Nun hat auch die Burgergemeinde Bern das Talent des Seeländers entdeckt und ihm den Förderpreis 2016 verliehen.

Umfrage
Hören Sie Schweizer Rap?
17 %
13 %
28 %
42 %
Insgesamt 442 Teilnehmer

«Es ist einfach mega cool», freut sich der Bieler über die mit 6000 Franken dotierte Auszeichnung. Das Geld werde auf jeden Fall in seine Musik fliessen: «Was ich genau damit mache weiss ich noch nicht, vielleicht investiere ich es in mein nächstes Musikvideo.» Noch vor kurzem sei er froh gewesen, wenn er genug Geld für ein Mikrophon zusammenbekommen hatte und ab und zu vor einem kleinen Publikum auftreten konnte, so der Gymnasiast. Doch das hat sich innerhalb des letzten Jahres schlagartig geändert.

Auftritt vor 13'000 Zuschauern

Am Wochenende performte Nemo Mettler an der NRJ Star Night im Zürcher Hallenstadion vor 13'000 Menschen: «Er ist grossartig. Seine Musik ist voller positiver Vibes und macht einfach Spass», so Konzertbesucher Toni Friederich zu 20 Minuten. «Es ist schön, dass ich heute so wahrgenommen werde», sagt Nemo.

Der Mundart-Rapper hat noch viel vor – durch den Förderpreis der Burgergemeinde sieht er sich auf seinem Weg bestätigt: «Ich arbeite bereits jetzt an neuen Songs für mein nächstes Album.» Mit Arbeit meint Mettler nicht nur Texte schreiben: Das junge Multitalent ist nicht nur Rapper, sondern auch Produzent. Seine eingängigen Beats komponiert er zudem selber.

Während Mettler bereits sein nächstes Album im Kopf hat, feiert die Hip-Hop-Szene seine aktuelle EP, welche er kostenlos über Whatsapp vertreibt. Wer das Nachwuchstalent live sehen will, geht am 17. Dezember ins Le Singe in Biel, wo Mettler sein Album taufen wird.


(cho)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dori am 28.11.2016 07:10 Report Diesen Beitrag melden

    Talent

    Bravo! Er hat es verdient bei soviel Talent und Charisma. Da können andere noch Jahrzehnte lang produzieren ohne jemals dieses Level zu erreichen. Auch Nativ hat die Förderung verdient. Das macht Freude und Hoffnung das sich Berner Rap intelligent und mit positiven Vibes weiter entwickelt. :)

  • El-Verdugo am 28.11.2016 07:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rap and Hip Hop

    Mag zwar keinen CH-Rap , doch auch in der Schweiz gab/gibt es noch Talente in der Szene. Ich denke Nemo könnte es noch ganz weit bringen. Mag es dem jungen gönnen, weiter so.

  • A. Schnieder am 28.11.2016 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bright future

    Das grösste Talent im Schweizer Hip-Hop / Rap! Merkt euch den Namen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Laura Stern am 28.11.2016 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mehr als Rap

    Hand aufs Herz: Wer hat mit 17 Jahren Jazz gehört, geschweige denn selbst gesungen... und die Texte dazu gedichtet? Ein Musik-Talent, welches gefördert werden muss... go Nemo! Für alle, die sich noch immer fragen was das alles mit dem traditionellen Kartenspiel zu tun hat: Jazz... nicht Jass! ;)

  • Theorie & Praxis am 28.11.2016 08:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dory

    Kann seinen himalaya song nicht mehr hören.

  • Dori am 28.11.2016 07:10 Report Diesen Beitrag melden

    Talent

    Bravo! Er hat es verdient bei soviel Talent und Charisma. Da können andere noch Jahrzehnte lang produzieren ohne jemals dieses Level zu erreichen. Auch Nativ hat die Förderung verdient. Das macht Freude und Hoffnung das sich Berner Rap intelligent und mit positiven Vibes weiter entwickelt. :)

  • A. Schnieder am 28.11.2016 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bright future

    Das grösste Talent im Schweizer Hip-Hop / Rap! Merkt euch den Namen.

  • El-Verdugo am 28.11.2016 07:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rap and Hip Hop

    Mag zwar keinen CH-Rap , doch auch in der Schweiz gab/gibt es noch Talente in der Szene. Ich denke Nemo könnte es noch ganz weit bringen. Mag es dem jungen gönnen, weiter so.