Tierisches Stadtoriginal

06. Juli 2017 15:34; Akt: 06.07.2017 15:46 Print

Der König von Olten ist tot – es lebe der König!

Kater Toulouse, der durch Alex Capus' Kolumnenband «Der König von Olten» über die Stadt hinaus Berühmtheit erlangte, ist im Alter von 18 Jahren gestorben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadt Olten hat einen seiner berühmtesten Bewohner verloren: Kult-Kater Toulouse, auch bekannt als «König von Olten», ist im Alter von 18 Jahren verstorben. Am letzten Freitag musste er altersbedingt eingeschläfert werden, wie seine Besitzerin Susanne Köpfli bestätigt.

Umfrage
Mögen Sie Katzen?

Toulouse wurde durch Alex Capus' Kolumnenband «Der König von Olten» über die Eisenbahnerstadt hinaus bekannt. Capus schreibt darin über seine Heimatstadt und dessen Bewohner. Dabei taucht immer wieder das Büsi auf. «Toulouse hatte ein schönes Leben und ich wünsche ihm in den ewigen Jagdgründen von Herzen alles Gute», sagt der Schriftsteller auf Anfrage. Nachruf werde er aber keinen verfassen. «Es ist nur ein Büsi – es werden weitere nachkommen.»

Vom Strassenbüsi zum Stubenkater

Acht Jahre schlug sich der Kater durch die Gassen der Oltner Altstadt. Sie war sein Revier und das zeigte er gern. «Manchmal legte er sich mitten auf den Klosterplatz, sodass die Autos um ihn herumfahren mussten», erinnert sich Susanne Köpfli. Toulouse habe viele Freunde in der Stadt gehabt, er sei ein intelligenter Kater mit einem Gspüri für die Menschen gewesen. «Sonst hätte er nicht so lange auf der Strasse überleben können», ist Köpfli überzeugt.

Doch auch an einem König geht das Alter nicht spurlos vorbei. Vor dreieinhalb Jahren setzte sich Toulouse zur Ruhe und wandelte sich in Köpflis Wohnung zum Stubenkater. Für die 68-Jährige ist der Tod des Büsis ein herber Verlust. Ins Oltner Stadtgedächtnis habe sich der Kater aber auf ewig eingebrannt, ist sie sich sicher. Köpfli: «Der König ist tot – es lebe der König!»

(sul)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oliver am 06.07.2017 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lang leben die büsis

    Kein büsi ist 'nur' ein büsi...

    einklappen einklappen
  • G.K. am 06.07.2017 15:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Die Aussage vom Schriftsteller ist traurig; ist nur eine Katze....

    einklappen einklappen
  • Oltnerin am 06.07.2017 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Olten wird den kleinen Tiger vermissen :( Ruhe in Frieden du kleiner Kerl 3

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • SueR am 10.07.2017 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Freude

    Tiere sind mir hin und wieder lieber als manche Zeitgenossen. Von daher: es war eine Katze. Oder wäre dem Autor lieber, man würde später in der Zeitung schreiben: es war ja nur ein Mensch? Klar, soll man Tierliebe nicht übertreiben, doch ich bin froh, dass mehr und mehr die Gesetze greifen, dass Tiere nicht mehr als Ware gelten. Wieviel Freude hat dieser Kater Olten gebracht und wieviel Geld dem Autor!...

    • Soso am 11.07.2017 13:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Naja...

      Er musste aber schon noch ein klein bisschen was schreiben um Geld zu bekommen, Gäll?! Ich nehme nicht an, dass ihm der Kater das Geld in einem Körbchen nach Hause brachte...

    einklappen einklappen
  • Eagle one am 07.07.2017 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Nachruf

    Es war "nur" ein Büsi und weil es nun nichts mehr mit ihm zu verdienen gibt ist er auch keinen Nachruf wert. Tolle Einstellung Herr Capus muss ich schon sagen.

    • Denker am 08.07.2017 20:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nun!

      Er hat immerhin aus diesem Kater einen König gemacht und ihn in der Literatur verewigt...! So könnte man das ja auch betrachten!

    einklappen einklappen
  • Coe am 06.07.2017 22:45 Report Diesen Beitrag melden

    Obertraurig

    Das Gspüri von Toulouse für Menschen hat leider nicht auf Alex Capus abgefärbt... Sehr geehrter Herr Capus : Toulouse war nicht nur ein Büsi... es gibt Menschen die um ihn trauern !!!

  • Pitri am 06.07.2017 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    ich bin auch etwas enttäuscht ab der Aussage von Alex Capus, ich habe ein paar Bücher von ihm gelesen, schätze ihn als Schriftsteller und Barbetreiber in Olten. Aber er hat ja auch an Toulouse verdient, als er das Buch, der König von Olten schrieb. Klar muss er keinen Nachruf schreiben, aber dem Kater etwas mehr Respekt zollen.

  • andi am 06.07.2017 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :(

    eigentlich mochte ich die bücher von capus... aber nach dieser aussage wede ich mir sicher keins mehr kaufen.