Foo-Fighters-Konzert

13. Juni 2018 16:17; Akt: 13.06.2018 20:54 Print

Rockfans verursachen Stau auf A1 nach Bern

30 Minuten Wartezeit: Der Auftritt der US-Rocker Foo Fighters im Stade de Suisse führte zu einer Verkehrsüberlastung auf der Autobahn.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwochabend um 20 Uhr feuerte die US-Rockband Foo Fighters um den legendären Nirvana-Schlagzeuger Dave Grohl im Stade de Suisse ihren Fans ein. Im Vorfeld sorgte der Anlass für eine Verkehrsüberlastung auf der A1 Richtung Bern. Der TCS schrieb von Wartezeiten bis zu 30 Minuten zwischen Kirchberg und der Verzweigung Wankdorf.

Auch auf der A12 von Freiburg Richtung Bern kam es zwischen Bern-Bümpliz und der Verzweigung Weyermannshaus wegen des Konzerts zu Stau.


Ausserdem hatte sich auf der A1 um ca. 16.10 Uhr ein Auffahrunfall auf der Höhe Schönbühl ereignet. Die A1 Richtung Bern war zeitweise nur über den Pannenstreifen befahrbar. Um ca. 17.15 Uhr wurde die Fahrspur nach Räumung der Unfallfahrzeuge wieder freigegeben.

(chi/afp)