Münsingen BE

04. Januar 2018 10:04; Akt: 04.01.2018 11:57 Print

Zwei Personen aus brennendem Haus gerettet

In der Nacht auf Donnerstag brannte an der Mühletalstrasse in Münsingen BE ein Mehrfamilienhaus. Alle Bewohner konnten in Sicherheit gebracht werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits am Mittwoch leisteten viele Feuerwehren wegen des Sturms Burglind Sondereinsätze. In Münsingen stand die Feuerwehr auch noch zu später Stunde im Einsatz: Kurz nach Mitternacht brannte dort ein Mehrfamilienhaus lichterloh.

Als die alarmierte Feuerwehr beim brennenden Haus eintraf, hatte sich das Feuer bereits so weit ausgebreitet, dass die Personen das Haus nicht mehr selbständig verlassen konnten. Zwei Personen mussten über eine Leiter aus dem Haus gerettet werden.

Dank dem Einsatz der Feuerwehrleute konnten alle Personen im Haus – ein Kind und drei Erwachsene – aus den Flammen gerettet werden. Eine Person wurde wegen einer Rauchvergiftung ins Spital gebracht.

Ursache des Brandes noch unbekannt

Unterstützt wurde die Feuerwehr Münsingen von den Feuerwehren Rubigen, Wichtrach und Belp sowie der Berufsfeuerwehr Bern. Insgesamt waren 80 Einsatzkräfte vor Ort.

Mit dem Sturm von gestern hätte der Brand übrigens nichts zu tun: Markus Joss, Kommandant der Feuerwehr Münsingen, sagt: «Die Ursache des Brandes ist bisher nicht bekannt, ein Zusammenhang mit dem Sturm Burglind ist auszuschliessen.» Die Polizei hat Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

(ber)