Gauner im Garten

25. Januar 2018 11:54; Akt: 25.01.2018 17:35 Print

Gestohlenes Gartentor dank Facebook wieder da

Beatrice und Hans-Rudolf Wüthrich aus Langnau wurde das Gartentor gestohlen. Via Facebook starteten sie eine Suchaktion und drohten mit den Bildern der Überwachungskamera.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Burglind ist vorbei, der Sturm hat sich gelegt. Das Haus des Ehepaars Beatrice und Hans-Rudolf Wüthrich aus Langnau hatte den Orkan gut überstanden. Doch am Wochenende danach der Schock: Eins ihrer beiden Gartentore fehlte. Was Burglind nicht aus den Angeln heben konnte, hatten unbekannte Nachtbuben fertig gebracht.

Umfrage
Wurde Ihnen auch schon mal etwas Kurioses geklaut?

«Am Sonntagmorgen als ich in die Garage wollte, war unser Gartentor weg», erzählt Beatrice Wüthrich, «ich war perplex, denn wem passiert schon sowas?»

Drohung per Facebook

Hans-Rudolf Wüthrich machte sich auf und durchkämmte die Umgebung. Derweil postete Beatrice Wüthrich einen Eintrag in der Facebook-Gruppe «Du bisch vo Langnou i.E wenn...»:

«Dä wo üs die letscht Nacht ds Gartätöri het gstohlä söu das umä bringä!!! D Überwachigs Kamera hets ufzeichnet.... u süsch mache mir ä Azeig bir Polizei. Wen öpper ds Gartätöri ds Langnou het gseh machet mir doch ä PN. Bitte Teilen... Dankä», schrieb sie.

Und das Teilen zeitigte Folgen: Ein User meldete sich kurze Zeit später über Facebook, er habe das Gartentor am Bahnhof gesichtet. Erfreut über die gute Nachricht machte sich Beatrice zusammen mit ihrer Tochter auf den Weg, das Tööri nach Hause zu holen. Doch das Tor war zu schwer, der Nachbar musste helfen. «Einer allein wäre sicher nicht im Stande gewesen, das Gartentor zu klauen, da muss eine Gruppe am Werk gewesen sein», vermutet Beatrice.

Tööri nun in Ketten gelegt

Zum Zeitpunkt des Fundes lief bereits eine Anzeige gegen Unbekannt. Grosse Hoffnung, dass die Polizei die Täter fassen kann, mache sich das Ehepaar nicht, aber für einen Versicherungsanspruch sei eine Anzeige notwendig. Diese wurde nach dem Tööri-Fund von Diebstahl in Sachbeschädigung umgewandelt, denn das Gartentor war arg mitgenommen, als es an seinen angestammten Platz zurückkehrte.

Wüthrich konnte die Schäden beheben: «Eine Neuanschaffung hätte sicher 400 bis 500 Franken gekostet», sagt er. Damit sich das Drama um das Gartentor nicht wiederholt, ist dieses nun angekettet. Übrigens: Die im Facebook-Post angesprochene Überwachungskamera war ein Bluff, sie war in jener Nacht ausgeschaltet.


Wurde Ihnen auch schon mal etwas gestohlen, das nicht alle Tage wegkommt? Gartentööri, Hundehütte, Blumentopf, Marmor-Buddha, die violette Plastik-Kuh im Garten?
Melden Sie sich bei uns.


(ber)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beltran Leyva am 25.01.2018 11:07 Report Diesen Beitrag melden

    Horror endlich vorbei!

    nach schlaflosen nächten endlich die Gewissheit, das "gartentööri" ist wieder da.... -_-

  • peter71 am 25.01.2018 11:28 Report Diesen Beitrag melden

    stehe noch immer..

    ein bisschen unter schock. hoffe dem "gartentööri" geht es soweit gut. leider steht dazu nichts im artikel. schreibt doch morgen bitte wie es ihm geht.

  • Garagentööri am 25.01.2018 11:47 Report Diesen Beitrag melden

    Welt bewegend

    Zum Glück konnten sie mit dieser unfassbaren Geschichte einen Artikel mit Bild erwirken. Wir alle sind diese unglaubliche Geschichte noch am 'Verdauen'.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Carlos Gartentöörli-Los am 26.01.2018 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Danke :)

    Vielen Dank für die Unterhaltung, echt süss was so abgeht in der lieben Schweiz! Wohne zurzeit gerade in Südamerika, hier fehlen mir die "Gartetöörli-Horrorgeschichten" :-D

  • Dä Jesus am 25.01.2018 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    Okeee

    Wer klaut denn ein Gartentor?! Sind wir echt schon so weit...

  • MArtin am 25.01.2018 15:33 Report Diesen Beitrag melden

    Kamera ohne Funktion ?

    Also wenn man sich schon eine Anschaft dann bitte 24/7 laufen lassen. "Die im Facebook-Post angesprochene Überwachungskamera war ein Bluff, sie war in jener Nacht (oh ausgerechnet in dieser) ausgeschaltet."

  • Zaun König am 25.01.2018 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ja, so ein Gartentürchen

    Zu klauen ist ja unerhört, kann Jeder einfach reinspazieren und Durchzug gibt es obendrein.

  • Detective am 25.01.2018 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    Am ende wierd alles gut

    Interpol war bereits daran den fall aufzunehmen die fingerabdrüge konnten jedoch nicht genommen werden da es bei holz schwierig ist. Der fall wurde an die kripo weitergegeben