Bern

09. Februar 2018 05:45; Akt: 09.02.2018 05:45 Print

Hier wird eine 550-Tonnen-Brücke verschoben

In lediglich zehn Stunden verschob die SBB die Stauffacherbrücke in Bern um ganze 24 Meter.

Die neue Stauffacherbrücke musste verschoben werden. (Video: SBB)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es geht zügig vorwärts im Berner Wylerquartier. Nachdem bereits die Scheibenbrücke erneuert wurde, ist die Fertigstellung ihrer «grossen Schwester», der Stauffacherbrücke, in greifbarer Nähe. Während zweier Wochenenden verschob die SBB das 550 Tonnen schwere Bauwerk um 24 Meter. Lediglich zehneinhalb Stunden benötigten die zwei Hydraulikpressen mit 14 Stahlseilen dafür (siehe Video oben). Nun hat die Brücke ihre definitive Position erreicht. Als nächstes soll nun die Brückenplatte betoniert werden.

Weil die SBB im Rahmen der Entflechtung das gesamte Gleisfeld verbreitert, musste die Brücke einer breiteren Version weichen. 2022 soll das Projekt für die östliche Zufahrtsstecke zum Bahnhof Bern fertiggestellt sein.

(cho)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Enkido am 09.02.2018 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Hydraulikpressen?

    Ach was, da war Chuck Norris am ziehen.

  • Saendu am 09.02.2018 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    Signalisation?

    Gesperrt ist die Brück aber schon etwa ein Jahr! Ab wann kann die Brücke denn wieder befahren werden?

    einklappen einklappen
  • Super Mario am 10.02.2018 01:30 Report Diesen Beitrag melden

    Zügig?

    10 Stunden? Also so viel ich weiss wird die Brücke seit etwa einem Jahr verschoben. Ein Vergleich mit dem Berliner Flughafen wäre da wohl naheliegender als von "zügig" zu sprechen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomas am 10.02.2018 07:55 Report Diesen Beitrag melden

    Abbruch

    Sie hätten eine andere Baufirma nehmen sollen. Nämlich die Grosse, welche Erfahrung im schnellen Brückenabbruch hat ;-)

  • Super Mario am 10.02.2018 01:30 Report Diesen Beitrag melden

    Zügig?

    10 Stunden? Also so viel ich weiss wird die Brücke seit etwa einem Jahr verschoben. Ein Vergleich mit dem Berliner Flughafen wäre da wohl naheliegender als von "zügig" zu sprechen.

  • Scooby88 am 09.02.2018 18:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kran?

    Zwei Wochenende wurden benötigt um die Brücke zu verschieben. Ginge das mit ein bis zwei Pneukrane nicht schneller?

  • derUrs am 09.02.2018 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    hoffentlich wird das bald...

    mit dem 36 immer 5min rund rum zu fahren wird langsam mühsam ;)

  • ueli chäsfuess am 09.02.2018 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    aus bern?

    ja, ist das jetzt der service public?