Freiburg

14. März 2018 15:15; Akt: 14.03.2018 15:15 Print

Mann (21) läuft vor Bus – schwer verletzt

Am Dienstagabend erfasste ein Bus der TFP am Bahnhof Freiburg einen unaufmerksamen Fussgänger. Der 21-Jährige wurde schwer verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 21-Jähriger ist am Dienstagabend kurz nach 20.30 Uhr in der Bahngleisunterführung beim Bahnhof Freiburg von einem Bus erfasst worden, meldet die Kantonspolizei.

Der junge Mann durchquerte im Laufschritt die Unterführung, wobei er nicht bemerkte, dass ein Bus der TPF aus dem Bahnhof kam und in Richtung Avenue de la Gare fuhr. Trotz einer Vollbremsung des Busfahrers kam es zur Frontalkollision.

Nicht in Lebensgefahr

Der Fussgänger wurde schwer verletzt und musste von einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Er schwebe zum Glück nicht in Lebensgefahr, teilt die Polizei mit.

Zudem wurde ein 47-jähriger Buspassagier verletzt, der bei der Vollbremsung stürzte. Auch er wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

(ct)