Biel

19. März 2017 15:19; Akt: 19.03.2017 15:19 Print

Person stirbt bei Brand in Wohnhaus

In einem Mehrfamilienhaus in Biel ist in der Nacht auf Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Eine Person kam dabei ums Leben.

In der Karl-Neuhaus-Strasse in Biel hat es gebrannt. Eine Person kam ums Leben.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstag kurz nach 22 Uhr erreichte die Kantonspolizei Bern die Meldung, dass es in einem Mehrfamilienhaus an der Karl-Neuhaus-Strasse in Biel brenne. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen im untersten Stock des Gebäudes Flammen aus den Fenstern, es war starker Rauch sichtbar.

Die ausgerückten Angehörigen der Berufsfeuerwehr Biel nahmen umgehend die Löscharbeiten auf und konnten das Feuer unter Kontrolle bringen, ehe dieses auf das gesamte Gebäude übergriff.

Person stirbt bei Brand in Wohnhaus

Im Zuge der Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte im Innern des Mehrfamilienhauses eine leblose Person auf. Zudem musste ein Mann verletzt mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Eine Frau und ein Kind, die sich beim Eintreffen der Feuerwehrleute noch in einem der oberen Stockwerke des Gebäudes aufhielten, konnten mit einer Autodrehleiter über den Balkon geborgen werden. Sie wurden zur Kontrolle ebenfalls ins Spital gebracht.

Mehrere Strassen gesperrt

Das Mehrfamilienhaus ist aufgrund des Brandes teilweise nicht mehr bewohnbar. Während des Einsatzes mussten mehrere Strassen rund um den Brandort gesperrt werden. Die Berufsfeuerwehr Biel, die mit zehn Angehörigen im Einsatz stand, richtete im Anschluss an die Löscharbeiten eine Brandwache ein.

Zur Klärung der Todesursache und der Identität wurde die verstorbene Person ins Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern gebracht. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung der Umstände und der Brandursache aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden.

(sul/sda)