Glecksteinhütte

24. August 2016 19:50; Akt: 24.08.2016 19:50 Print

SAC-Hüttenwart zeigt seine Steinböcke

Ein Bild zweier Steinböcke am Brienzer Rothorn entzückte heute die 20-Minuten-Leser. Nun legt Hüttenwart Christian Bleuer mit seinen «jööh»-Bildern nach.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Das schönste Erlebnis ist, wenn Anfang Juli die Geissen ihre Jungen zu unserer Hütte zeigen kommen», erzählt Christian Bleuer, Hüttenwart in der Glecksteinhütte oberhalb von Grindelwald. «Sie haben dann die Grösse von kleinen Katzen und sind noch ganz flauschig.»

Seine Beziehung zum Steinbock-Rudel vom Wetterhorn ist eine ganz Besondere: Seit Jahrzehnten besucht das rund 45 Tiere zählende Rudel die Glecksteinhütte beinahe jeden Abend und geniesst dort die Abendstimmung. «Das ist bekannt unter Wanderern und Bergsteigern und manche übernachten extra wegen den Tieren hier bei uns.»

Keineswegs erstaunt war er daher über ein süsses Bild von zwei Steinböcken, die Leser-Reporter Erich Helfenstein auf einer Wanderung am Brienzer Rothorn den Weg versperrten. «Die Steinböcke haben keine natürlichen Feinde und sind deshalb meist sehr gelassen, wenn Menschen auftauchen. Aber wenn man ihnen gut zuredet, gehen die schon weg», sagt er.

(ct)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sacler am 24.08.2016 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top Hütte

    Die Hütte ist ein Highlight, die Aussicht einfach der Knaller! Ich war 2014 oben und werd dieses Jahr nochmals gehen.

  • Eduard J. Belser am 25.08.2016 08:49 Report Diesen Beitrag melden

    Bilderbuch-Hedi-Schweiz

    Ich war vor Jahren mit Freunden aus Tschechien auf dem Gornergrad. Als wir aus der Bahn ausstiegen stand wenige Meter weit ein eindrucksvoller Steinbock, wie ein lebendes Denkmal für die Bilderbuch-Hedi-Schweiz. Es war einfach köstlich und wie mit einem Tiertrainer abgesprochen und arrangiert. Schön gibt es diese stolzen Tier in unseren Alpen wieder zu sehen. Sie waren in der Schweiz bereits ausgerottet.

  • Beobachter am 25.08.2016 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abfütterung mit Salz

    Schöne Bilder, herrliche Tiere. Trotzdem ein Hinweis für die verklärten Naturfreunde: Die sind bloss in Hüttennähe, weil dort von Menschenhand täglich ein Suppenlöffel Salz gestreut wird.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sam am 29.08.2016 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Steinböcke

    Warum ist keine Bildstrecke der Steinböcke vorhanden. Wirklich schade! Ich freue mich auch immer, wenn ich sie vom Seetäli aus sehen kann. Es hat imposante Exemplare bei dieser Gruppe. Nur leider werden sie oft von Skifahrern gestört, die überall herumkraxeln müssen um den letzten Kick zu erleben.

  • Beobachter am 25.08.2016 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abfütterung mit Salz

    Schöne Bilder, herrliche Tiere. Trotzdem ein Hinweis für die verklärten Naturfreunde: Die sind bloss in Hüttennähe, weil dort von Menschenhand täglich ein Suppenlöffel Salz gestreut wird.

  • Eduard J. Belser am 25.08.2016 08:49 Report Diesen Beitrag melden

    Bilderbuch-Hedi-Schweiz

    Ich war vor Jahren mit Freunden aus Tschechien auf dem Gornergrad. Als wir aus der Bahn ausstiegen stand wenige Meter weit ein eindrucksvoller Steinbock, wie ein lebendes Denkmal für die Bilderbuch-Hedi-Schweiz. Es war einfach köstlich und wie mit einem Tiertrainer abgesprochen und arrangiert. Schön gibt es diese stolzen Tier in unseren Alpen wieder zu sehen. Sie waren in der Schweiz bereits ausgerottet.

  • Whee-Lee am 24.08.2016 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Steinböcke

    Sorry ich verstehe nicht den Hype.... Bei mir sind die im Winter vor der Haustüre! Als Wildlifefotograf habe ich auch schon super Fotos von diesen Kerlen (und Damen) geschossen. In Saas-Fee (genauer bei Eisten) sind die Jahr für Jahr am Salz lecken, das vom Winterdienst gestreut wurde! Auch auf der Alpe Jungen sind die immer in grosser Stückzahl anzutreffen... Aber schön kann der Hüttenwart damit Werben

  • Sacler am 24.08.2016 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top Hütte

    Die Hütte ist ein Highlight, die Aussicht einfach der Knaller! Ich war 2014 oben und werd dieses Jahr nochmals gehen.