Oeschinensee

07. Januar 2018 16:05; Akt: 10.01.2018 13:45 Print

Seegfrörni geht bereits in die dritte Runde

Es ist eine der wenigen positiven Folgen von Sturm Burglind: Durch den anhaltenden Regen wurde der Oeschinensee erneut zur Eisbahn.

Die Eisdecke ist dick genug: Auf dem Oeschinensee kann man seit Samstag wieder Schlittschuh laufen. (Video: Oeschinensee.ch)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Jahrelang gab es auf dem Oeschinensee bei Kandersteg keine Seegfrörni mehr – doch seit 2015 kann der Bergsee Winter für Winter zum Schlittschuhlaufen freigegeben werden. Auch dieses Wochenende hat die Gondelbahn Kandersteg Oeschinensee AG den See erneut zum Betreten freigegeben – seit Sonntag kann man beim Berghotel Oeschinensee wieder Schlittschuhe mieten. An einem Stand werden Zwischenverpflegungen und warme Getränke verkauft.

Während der etwas über einen Quadratkilometer grosse See in den letzten beiden Jahren aufgrund der tiefen Minustemperaturen zugefroren war, ist heuer Sturm Burglind für die begehbare Eisschicht verantwortlich: Auf einer bereits bestehenden dünnen, gefrorenen Wasserschicht hat sich aufgrund der starken Regenfälle während den Sturm-Tagen eine dicke Eisdecke gebildet.

Man hofft auf kaltes und trockenes Wetter

Die Dicke des Eises beträgt derzeit durchgehend 15 bis 22 Zentimeter. «Eislaufen sollte in den nächsten drei bis vier Tagen noch möglich sein», sagt Christoph Wandfluh der Gondelbahn Kandersteg Oeschinensee AG. Vielleicht gar noch länger: «Ideal zum Eislaufen ist vor allem trockenes und kaltes Wetter; so bleibt die Oberfläche des Sees am längsten mit Glatteis bedeckt.» Nach Schneefällen kann der Oeschinensee aber noch immer zu Fuss auf dem Unesco Ice Walk überquert werden.

Nicht nur die Leute, die das Naturspektakel auf 1578 Meter über Meer erleben wollen, profitieren von den momentanen Wetterbedingungen. Auch dem lokalen Tourismus und Gastgewerbe spielt die Seegfrörni in die Hände: «Der gefrorene Oeschinensee ist seit 2015 weitum bekannt geworden – aus der ganzen Schweiz kommen Leute zu uns», sagt Wandfluh.

Schlittschuh-Saison auf Oeschinensee eröffnet

Mit Ski und Schlitten ins Tal

So waren auch am Sonntag wieder etliche Besucher auf dem See anzutreffen: Inmitten des Blüemlisalpmassivs im Unesco-Welterbegebiet zeichneten sie mit ihren Kufen Spuren ins klare Eis. Auch in den nächsten Tagen fährt die Gondel von 9 Uhr bis 17 Uhr von Kandersteg nach Oeschinen zum Schlöflä. Die Talfahrt nach Kandersteg ist derzeit zudem auch mit Schlitten oder Skis möglich.

Der Oeschinensee ist nicht der einzige See, der derzeit gefroren ist. Auch der Hinterstockensee unterhalb des Stockhorns ist vereist. Dort ist allerdings das Eis nicht zum Betreten freigegeben.Dies wird sich diesen Winter auch nicht mehr ändern: «Ab Montag gehen wir verfrüht in die Betriebsferien», heisst es von Seiten der Stockhornbahn AG. Dies, weil in den nächsten Monaten vor Ort eine neue Seilbahn installiert wird.

(miw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lover am 06.01.2018 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traumhaft

    So ein schöner Ort, ob im Sommer oder im Winter!!

    einklappen einklappen
  • Schlittschuhläufer am 06.01.2018 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Heute morgen waren wir zu Dritt mit den Schlittschuhen auf dem See. War super. Wird morgen wohl anders sein.

    einklappen einklappen
  • cipher am 06.01.2018 13:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Juhui

    ist ne Überlegung wert ein bisschen neue Seeluft schnuppern zu gehen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peschä vo Bärn am 07.01.2018 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leider kein Schlöfler

    Ich kann leider nicht Schlittschuhlaufen aber kann ich auf dem See auch einfach zu Fuss rumlaufen?

    • Ssing am 07.01.2018 18:30 Report Diesen Beitrag melden

      Wird sich zeigen

      ob du das kannst. Du darfst sicher.

    einklappen einklappen
  • Trudi Trub am 07.01.2018 15:56 Report Diesen Beitrag melden

    schoener Kanton Bern

    Sepp will am Samstag mit dem Range Rover dort hoch fahren, und auf dem Heimweg nach Trubschachen zu unseren Verwandten.

  • Bibi Beautypalace am 07.01.2018 03:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    #Oeschinensee

    Das heisst ab sofort wird diese schöne Ort wieder von selbsternannten Influencer und Travellbloggern überrannt. Schade

    • Berner Bär am 09.01.2018 08:25 Report Diesen Beitrag melden

      Volltreffer!

      Genau! Die Horde bezahlter Leute, die denjenigen, die unbedingt jeden Schwachsinn von ihnen wissen wollen, vorschreiben, was sie zu tragen haben, um akzeptiert zu sein! Nun wird dann wohl der schöne Oeschinensee von den Nachäffern überrannt!

    einklappen einklappen
  • Jürg Moos am 06.01.2018 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mousli

    Super Video, mal ohne Menschen, wird morgen leider anders aussehen

  • Niteli am 06.01.2018 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    I love it

    Schönster See der Schweiz!

    • Berner Bär am 09.01.2018 08:27 Report Diesen Beitrag melden

      Wunderbar!

      Absolut phantastisch da oben! Mir fallen da noch der Fälensee, den Seealpsee und den Sämtisersee im Alpstein ein... Ebenso wunderbare Umgebung!

    einklappen einklappen