08. Dezember 2006 11:00; Akt: 08.12.2006 11:01 Print

Schul-Vergewaltiger von Nidau vor Gericht

Die drei Jugendlichen, die im Mai 2005 in Nidau BE eine Schülerin vergewaltigt haben sollen, kommen vor Gericht. Die Tat ereignete sich in einem Aussentrakt der Schulanlage Weidteile.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Voruntersuchung des Falls sei abgeschlossen, bestätigte Jugendgerichtspräsidentin Brigitte Lamberty eine Meldung im «Bieler Tagblatt» vom Freitag. Der Termin der Gerichtsverhandlung ist allerdings noch offen.

Die drei Jugendlichen müssen sich vor dem Jugendgericht verantworten. Im Kanton Bern ist dieses sowohl für die Voruntersuchung wie auch für die Hauptverhandlung und den Vollzug verantwortlich.

Die tatverdächtigen Jugendlichen, ein damals 16-jähriger Kosovo- Albaner und zwei zur Tatzeit 15-jährige Schweizer, wurden über Pfingsten 2005 angehalten und befragt.

Die Tat ereignete sich am 12. Mai 2005 gegen Mittag in einem Aussentrakt der Schule. Mehrere Schülerinnen informierten daraufhin eine Lehrerin über den Vorfall. Über die Schulleitung wurde die Polizei eingeschaltet.

In Steffisburg BE und Zürich-Seebach haben in den letzen Wochen ähnliche Vergewaltigungsfälle grosse Betroffenheit ausgelöst.

(sda)