Ernste Sache

03. Juni 2018 18:22; Akt: 04.06.2018 09:07 Print

So sieht es aus, wenn Männer in Stilettos rennen

Die einen knicken etwas ein, manche verlagern ihr Gewicht etwas komisch, aber insgesamt schlugen sich die Sportskanonen am Berner Stilettolauf auf ihren High Heels ganz gut.

Der Stilettolauf in Bern hatte es in sich. (Video:zvg/20m)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es sieht aus, als hätten die Männer und auch die paar Frauen geübt: Am Berner Stilettolauf zeigen die Teilnehmer, dass sie auf hohen Haken ganz schön flink sind.

Umfrage
Können Sie in Stilettos rennen?

Der alljährlich stattfindende Stilettolauf wird vom Verein Glowbalact organisiert, der sich für Menschen einsetzt, die in der Prostitution tätig und von Menschenhandel betroffen sind. Es gab am Samstag einen 60-Meter-Sprint in hohen Absatzschuhen, ein Stafettenlauf in Teams sowie ein Barfusslauf für Kinder.

Der Stilettolauf hat einen ernsten Hintergrund: Er soll die Schweizer Bevölkerung auf die ernste Situation bezüglich Menschenhandel und Prostitution in der Schweiz und in anderen Ländern aufmerksam machen.

(ct)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B.Auer am 03.06.2018 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Evolution rückwärts

    Früher entwickelten wir uns vom Affen zum Menschen. Heute scheint der Trend in die umgekehrte Richtung zu gehen. Es gibt also Grund zur Hoffnung für uns. ;)

    einklappen einklappen
  • Lappi tue d'Augen uf am 03.06.2018 20:12 Report Diesen Beitrag melden

    Interessante Kommentare

    ... doch wäre es für Betroffene gut, wenn Hilfe sichtbar und erreichbar wäre.

  • Gina G. am 03.06.2018 21:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch eine lustige Idee!

    Alle machen den Lauf freiwillig, es ist lustig, dient einem guten Zweck, also was motzten? Seid doch froh habt ihr keine anderen Probleme.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frustriert am 04.06.2018 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    Der ursprünglich genannte Verein

    war im Internet unter Verein nicht auffindbar. Der ursprüngliche Name wurde mit Cafe-Treffs und Kindergarten assoziiert. Jetzt weiss ich auch, dass das Geld nicht für die wuchtige Installation ausgegeben wird. Nun fängt es an zu stimmen. Es wäre wichtig gewesen, dass alle Leser von Anfang an die richtigen Informationen erhalten hätten.

  • Th.Schneider am 04.06.2018 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Supersache!

    Der Stilettolauf ist eine Supersache, organisiert von tollen, engagierten Menschen. Was lustig aussieht, ist wirklich ein ernstes Thema und die 25.- Startgeld, um beim Stilettolauf mitzumachen gehen (dank Sponsoren für den Event) vollumfänglich an die Projekte, die direkt mit den Betroffenen arbeiten. Nächstes Jahr bin ich sicher wieder dabei und hoffe auf noch viel mehr Teilnehmende!

  • Grischtin am 04.06.2018 07:58 Report Diesen Beitrag melden

    Chapeau!

    Hat denn jemand die betroffenen Frauen/Männer gefragt, ob sie finden, man mache sich über sie lustig oder ob sie froh sind, dass sich jemand mit ihnen solidarisiert und auf unkonventionelle Weise auf die Missstände aufmerksam macht? Chapeau den Organisatorinnen und Organisatoren!

  • Heinz Geissbühler am 04.06.2018 00:29 Report Diesen Beitrag melden

    Kontraproduktiv

    Meiner Meinung nach ist dies total kontraproduktiv. So werden doch nur die ehrlichen sauberen Glüstel-Etablissement in Verruf gebracht. Oder will man hierzulande etwa das glüsten per Gesetz verbieten?

  • Desirée Sonntag am 03.06.2018 23:08 Report Diesen Beitrag melden

    Zusammenhang?

    Sehe den Zusammenhang zwischen Menschenhandel und einem drolligen Lauf auf hohen Schuhen nicht. Ich finde, man sollte sich nicht auf diese Weise über Menschen in Not lustig machen.

    • pascal am 03.06.2018 23:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Desirée Sonntag

      aufmerksam machen? sich mit betroffenen solidarisieren?

    einklappen einklappen