Bern

07. Juni 2018 11:30; Akt: 07.06.2018 13:03 Print

54-Jährige nach Tramunfall verstorben

Die Fussgängerin, die am Montag bei der Station Kocherpark von einem Tram erfasst worden war, ist ihren Verletzungen erlegen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Tramstation Kocherpark in Bern fordert ein zweites Todesopfer. Eine 54-Jährige Frau, die dort am Montag von einem Tram erfasst worden war, ist nun im Spital ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Frau wollte am Montag bei der Station die Strasse über den Fussgängerstreifen überqueren, dort kam es zum Unfall mit einem Bernmobil-Tram der Linie 7, das Richtung Bümpliz fuhr. «Es sah nicht gut aus», schilderte Leser-Reporterin Stella Ivic (22) das Geschehen vor Ort.

Bereits 2011 hatte sich an derselben Haltestelle ein schwerer Tramunfall ereignet, der für eine Frau tödlich endete.

(cho)