Mit Harfe und Hase

28. Juni 2018 09:19; Akt: 28.06.2018 16:44 Print

Berner Harfenist geht dank Hase auf Schulter viral

von Raphael Casablanca - Ein Video des Berner Harfenspielers Joel von Lerber (27) geht um die Welt: Mittlerweile wurde es über 500'000 Mal geklickt. Daran hat auch ein Hase Anteil.

Im Interview erklärt Joel von Lerber (27), wie es zum viralen Video kam. (Video: Raphael Casablanca)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Joel von Lerber hätte nie damit gerechnet, dass er eines Tages rund um den Erdball bekannt würde. Nun ist es aber geschehen: Über 500'000 Mal wurde ein Video des Musikers mittlerweile angeklickt. Der Clip zeigt den 27-jährigen Berner, wie er mit einem Hasen auf der Schulter auf seiner Harfe spielt. Dieser ist nicht irgendein Hoppeltier: Es handelt sich dabei um Fluffy, ein russisches Internetphänomen mit über 8000 Followern.

Umfrage
Mögen Sie klassische Musik?

Ein Hase reist um die Welt

«Sowas gibt es nur in Russland», sagte Joel von Lerber, als ihn 20 Minuten am Murtensee traf. Auf dem Video, das vor wenigen Tagen viral ging, ist zu sehen, wie er öffentlich auf einer Brücke auf seiner Harfe spielt, während der Hase auf der Schulter des Berners sitzt. Das Tier hat mehr von der Welt gesehen als die meisten seiner Artgenossen: Es reist mit seinem russischen Besitzer und einem weiteren Hasen rund um den Globus. Fluffy war unter anderem schon in Prag, Berlin und Amsterdam.

Das Video entstand vor knapp zwei Wochen in Berlin: «Plötzlich setzte mir der Russe ohne Vorwarnung den Hasen auf die Schulter», erzählt von Lerber. Eigentlich hatte er bloss ein Fotoshooting auf der Museumsinsel machen wollen. «Viele Touristen hielten an und machten Fotos von mir. So stellten wir aus Spass einen Behälter hin und machten Strassenmusik.» Und dann war da plötzlich dieser Hase: «Die Touristen freuten sich riesig und unversehens standen da über 50 Zuschauer um uns herum.»

Das Video explodierte

«Eine Kollegin hielt die Szene in einem 28-sekündigen Video fest», so der Musiker. Er fand das Filmchen witzig und stellte es auf seine Social-Media-Kanäle. Dort verbreitete sich das Video explosionsartig: «Nach und nach wurde es von immer mehr Seiten geteilt.» Sogar ClassicFM, der grösste Radiosender für klassische Musik mit fast zwei Millionen Followern, teilte das Video auf Facebook.

«Das der Clip derart durch die Decke ging, hätte ich nie gedacht», so von Lerber. Er lebt nun seit einigen Jahren in Berlin und kann von seiner grossen Leidenschaft leben: Er tritt als professioneller Harfenist und internationaler Solist auf und erhielt unter anderem bereits zwei Mal den Migros-Kulturpreis. Trotzdem bleibt er auf dem Boden: «Ich denke nicht, dass ich durch dieses Video nun Karriere machen werde. Cool ist, dass ich damit eine grosse Masse an Menschen erreiche, die vielleicht nicht unbedingt in ein klassisches Konzert sitzen würden.»

Mit diesem Clip ging Joel von Lerber im Internet viral

Mehr zu Joel von Lerber findest du auf seinem Instagram, Facebook oder seiner Website.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ranger01 am 28.06.2018 10:01 Report Diesen Beitrag melden

    Hase vs. Kaninchen

    Harfe, ja. Hase, nein. Das ist ein Kaninchen.

    einklappen einklappen
  • Peter am 28.06.2018 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    Unwort des Jahrzehntes:

    "Viral gehen"...was soll das eigentlich? Wusste nicht dass Viren gehen...

  • fredi gurtner am 29.06.2018 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    Hübscher Harfinist

    Schön, dass nicht nur Andreas Vollenweider, Harfe spielt. Es freut mich dass Joel von Lerbern grossen Erfolg hat.

Die neusten Leser-Kommentare

  • anja am 29.06.2018 18:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    doof

    der tierschutz unternimmt nichts? das die leute das lustig finden erstaunt mich. denken die wirklich das der hase das toll findet. wirklich daneben.

  • fredi gurtner am 29.06.2018 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    Hübscher Harfinist

    Schön, dass nicht nur Andreas Vollenweider, Harfe spielt. Es freut mich dass Joel von Lerbern grossen Erfolg hat.

  • Peter am 28.06.2018 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    Unwort des Jahrzehntes:

    "Viral gehen"...was soll das eigentlich? Wusste nicht dass Viren gehen...

  • Ranger01 am 28.06.2018 10:01 Report Diesen Beitrag melden

    Hase vs. Kaninchen

    Harfe, ja. Hase, nein. Das ist ein Kaninchen.

    • Meeri am 28.06.2018 10:17 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt

      Stimmt und darüber sollten wir froh sein, denn Kaninchen sind viel knudeliger und niedlicher.

    • Dani B. am 28.06.2018 12:46 Report Diesen Beitrag melden

      hat mich auch immer genervt

      ...dann musste ich einsehen, dass Ostschweizer einfach von "Hasen" reden, auch wenn sie Kaninchen züchten und die Tiere gut kennen. Von der Systemtatik her sind Kanichen in der Ordnung "Hasenartige" und der Familie "Hasen". So gebe ich mich geschlagen. Ein Lama ist ja auch ein Kamel.

    einklappen einklappen