Energy Challenge Energie Schweiz AXA MCH 20 Minuten Brack.ch Volvo Diamant

Energy Challenge

17. April 2018 10:00; Akt: 13.04.2018 17:32 Print

Energy Challenge 2018 mit ehrgeizigem Ziel

2018 geht die Energy Challenge mit viel Ambitionen in die dritte Runde: Die Schweizer Bevölkerung soll zum Mitmachen motiviert werden und insgesamt 30 Millionen Kilowattstunden einsparen.

storybild

Im Rahmen der Energy Challenge 2018 wird unter anderem eine vierköpfige Familie ihre Energieeffizienz steigern und so insgesamt 20 Prozent weniger Energie verbrauchen.

Fehler gesehen?

Der offizielle Startschuss der Energy Challenge 2018 fällt diesen Freitag, 20. April, an der Mustermesse Basel muba. Die von EnergieSchweiz lancierte nationale Aktion für mehr Energieeffizienz gastiert da bis zum 29. April.

Während den nächsten sieben Monaten macht die Energy Challenge in weiteren vier Städten Halt: Vom 13. bis 21.7. am Festival Moon&Stars in Locarno, vom 14. bis 23.9. an der Comptoir Suisse in Lausanne und vom 28.9. bis 7.10. an der Züspa in Zürich.

Besucherinnen und Besucher können unter anderem selber ein Kino zum Laufen bringen und mit Virtual Reality Games ihr Energiewissen testen. Zum ersten Mal gastiert die Energy Challenge dieses Jahr am Openair in Frauenfeld, und zwar vom 5. bis 7.7. Da können Festivalbesucher unter anderem kräftig in die Pedale treten und sich so eine warme Dusche verdienen.

Familie auf Sparkurs

Im Zentrum der Energy Challenge stehen neben sportlichen Wettbewerben und verschiedenen Energiespielen auch der individuelle und unternehmerische Energieverbrauch. Dieses Jahr will EnergieSchweiz gemeinsam mit den Partnern der Energy Challenge 2018 und der Schweizer Bevölkerung gesamthaft 30 Millionen Kilowattstunden einsparen.

EnergieSchweiz schickt dafür eine vierköpfige Familie ins Rennen, die mit Tipps und Tricks ihre Energieeffizienz steigern und so insgesamt 20 Prozent weniger Energie verbrauchen soll.

Alle leisten ihren Beitrag

Einige der Partner werden sich zudem individuellen Partner Challenges stellen. Die Energy Challenge 2018 wird von den Hauptpartnern AXA, Messe Schweiz und 20Minuten, von den Partnern BRACK.CH und VOLVO, vom Messepartner Emmi sowie vom Ausrüstungspartner Diamant unterstützt. Und auch sie leisten ihren Beitrag in Sachen Energiesparen:

AXA wird 10‘000 AutoEnergieChecks durchführen und so die Energieffizienz der Fahrzeuge erhöhen. Ein Teil der Redaktion von 20 Minuten wird während der Energy Challenge den Arbeitsweg zu Fuss oder mit dem Velo machen. Brack will 10 Prozent mehr Elektrogeräte der neusten Generation verkaufen und damit in den Haushalten den Energieverbrauch bis zu 30 Prozent senken. Volvo legt den Fokus auf elektrifizierte Fahrzeuge, um den Energieverbrauch im Strassenverkehr zu reduzieren. Und Emmi sensibilisiert 1000 Schweizer Familien auf nachhaltigen und lokalen Konsum.

Digitale Unterstützung

Auch dieses Jahr setzt die Energy Challenge auf digitale Plattformen. Hier auf 20min.ch können sich Leserinnen und Leser in einer eigenen Rubrik Beiträge und Informationen rund ums Thema Energie ansehen und auch selber aktiv werden: Über die Energy Challenge-App, die kostenlos zum Herunterladen bereit steht, frischen Userinnen und User ihr Energiewissen auf, geben Commitments ab, nehmen an Verlosungen teil und gewinnen Direktpreise.

(CP)