Energy Challenge Energie Schweiz AXA MCH 20 Minuten Brack.ch Volvo Diamant

Gedankenexperiment

29. August 2016 15:36; Akt: 31.08.2016 09:41 Print

So sähe die Welt aus, wenn alle Vegetarier wären

Kaum eine Ernährungsform löst so viele Kontroversen aus wie der Verzicht auf Fleisch. Was wäre anders, würden alle Menschen Vegetarier werden?

Eine vegetarische Ernährungsweise ist gut für die Umwelt. (Quelle: Youtube/ AsapScience)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Schnitt konsumiert jeder Schweizer laut Angaben des WWF täglich 140 Gramm Fleisch. Das macht 52 Kilogramm pro Person und Jahr. Die durch die Lebensmittelproduktion entstehende Umweltbelastung von tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln unterscheidet sich deutlich. Vor allem, weil viele wertvolle und – im Falle der Fleischproduktion – unter grossem Ressourceneinsatz produzierte Nährstoffe verloren gehen.

Umfrage
Wie oft essen Sie Fleisch?
31 %
31 %
16 %
6 %
16 %
Insgesamt 13814 Teilnehmer

Je nach Tierart werden nur 1 bis 15 Prozent der in den Futtermitteln enthaltenen Energie in Fleisch umgewandelt. Für ein Kilogramm Rindfleisch beispielsweise müssen fünf bis 20 Kilogramm Futtermittel produziert und verfüttert werden.

Vergleicht man die Schadstoff-Emissionen, die für ein Kilogramm Rindfleisch anfallen, mit jenen der gleichen Menge an Linsen mit ähnlichem Proteingehalt, zeigen sich enorme Unterschiede: Für Rindfleisch werden 1,54 Kilogramm CO2 pro 100 Gramm ausgestossen, für Linsen hingegen bloss 70 Gramm CO2. Deswegen ist es ratsam, höchstens zwei- bis dreimal pro Woche Fleisch zu konsumieren.

Immenser Wasserverbrauch

In obigem Video des kanadischen Wissensportals AsapScience wird aufgezeigt, wie die Welt aussähe, wenn sich alle vegetarisch ernähren würden. So könnten auf Weideflächen beispielsweise CO2-absorbierende Bäume gepflanzt werden, es würde rund 15 Prozent weniger Methan in die Atmosphäre gelangen und der Wasserverbrauch könnte etwa um das 20-Fache gesenkt werden.

(sts)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tobi von Baden am 29.08.2016 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Fleisch!

    Warum sollte man kein Fleisch mehr essen? Ich mag fleisch. Aber...stellt euch doch mal vor, wenn jeder schon nur 20% weniger Fleisch essen würde...

    einklappen einklappen
  • Helmut Lentsch am 29.08.2016 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vegetarisch wird nicht ausreichen.

    Wenn sich die Weltbevölkerung weiter so unvernünftig vermehrt, wird das nur noch vegetarisch Essen, vermutlich auch nicht mehr als Lösung taugen.

    einklappen einklappen
  • Realität am 29.08.2016 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Avocado

    Fleisch Konsum ist immer noch besser als Avocado Konsum.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frederic am 30.08.2016 23:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fleeeeeeeisch

    Ich esse meinem Essen, sein Essen nicht weg. Mit einer kleinen Ausnahme: den Kräutern für die Kräuterbutter

  • tidus am 30.08.2016 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vegi day

    ich wär für einen vegi day zumindest einmal in der woche so schmerzhaft kann das für keinen sein.. man kann das nie und nimmer gesetzlich steuern da muss sich jeder selber an der nase nehmen.. denken wir doch mal an die nächsten generationen auf unserem blauen planeten..

  • entscheidet euch am 30.08.2016 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Qualität oder Quantität?

    Wenn sich jeder mit Wasser, Grünfutter und einer kleinen Zelle zufrieden gibt, haben wir Platz für 100 Milliarden Menschen und können uns vorerst weiter vermehren wie die Karnickel. Aber kann dies das Ziel sein?

  • Chregu123 am 30.08.2016 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fleisch ist gesund

    Und was ist mit den Krankenkassen kosten , die explodieren ja wenn es nur noch so halb ernährte Vegetarier hat. Oder wollen sie die Pillen selber bezahlen die sie zum überleben brauchen .......

    • Stine am 30.08.2016 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chregu123

      Bin schon seit 20 Jahren Vegi... Lebe auch noch ohne Pillen!:) ...aber ein wenig Fleisch tut sicher gut! Nur muss es nicht immer sein oder? Wenn alle ein bisschen verzichten würden würs der Welt auch besser gehen!

    • Pete am 30.08.2016 22:40 Report Diesen Beitrag melden

      @Chregu

      Vegetarier haben weniger Krebs und weniger Herzkrankheiten und eine höhere Lebenserwartung. Der tägliche Fleischkonsum ist definitiv nicht gesund.

    • Pat am 31.08.2016 00:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pete

      Hast Du auch eine glaubhafte Quelle für die Behauptung? Sonst begaupte ich einfach das Gegenteil...

    einklappen einklappen
  • Greeree am 30.08.2016 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alternative

    Gab doch vor ein paar Jahren einen Mann welcher Fleisch wie Pflanzen wachsen liess und ein Burger machte.