Für Hartgesottene

22. April 2013 23:16; Akt: 23.04.2013 08:20 Print

Freibad eröffnet Badesaison im Schnee

Da gab es kein Zurück mehr: Weil die Eröffnung gross angekündigt worden war, musste das Schwimmbad Möriken-Wildegg trotz Schneefall und eisigen Temperaturen öffnen. 15 unerschrockene Schwimmer wagten sich ins Wasser.

storybild

Ein mutiger Badegast wagt sich im Schwimmbad Möriken-Wildegg ins Wasser - bei einer Lufttemperatur von gerade mal einem Grad Celsius. (Bild: J. Niederberger)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht nur der Möriker Silbermedaillengewinner am Barren Lucas Fischer bestach dieses Wochenende an der Europameisterschaft in Moskau mit Höchstleistungen, auch andere Gemeindemitglieder aus Möriken-Wildegg bewiesen am Samstag Sportsgeist. Bei frostigen Temperaturen um die drei Grad stiegen 15 furchtlose Wasserratten im Rahmen der Eröffnung des Freibads ins kalte Becken. Wie die AZ berichtete, war das Wasser mit über 20 Grad zwar angenehm temperiert, das Umziehen in den ungeheizten und teilweise offenen Kabinen verlangte den Schwimmern aber trotzdem einiges ab.

Ein speziell hartgesottener Schwimmer ist Jürg Hitz, Hobby-Gigathlet aus Niederlenz. Er hatte schon kurz nach der Eröffnung um 9:00 Uhr drei Kilometer im Schwimmbecken zurückgelegt. Kalte Füsse bekam er dabei nur auf dem Betonboden der Umkleidekabinen: «Ich habe mich schon lange auf die Eröffnung gefreut, da kann mich auch etwas Schnee nicht vom Schwimmen abhalten.» Für den 52-Jährigen ist die Schwimmbaderöffnung sowieso Ehrensache.

Winterjacke statt Badehose

Nicht so für Josef Niederberger, Mitglied der Badi-Kommission. Er wohnte dem Eröffnungsapéro des Freibades zwar bei, seine Badehose hatte er bei einem Blick aus dem Fenster aber gegen eine dicke Winterjacke und Winterschuhe eingetauscht. Für die zähen Schwimmer hatte er aber nichts als Bewunderung übrig: «Hut ab vor denen, die sich ins Wasser trauten. Zuerst wollte ich auch, habe mich dann aber spontan umentschieden.»

Überhaupt war der Möliker Gemeinderat mit der Eröffnung mehr als zufrieden. Rund drei Dutzend Gäste stiessen mit ihm auf eine erfolgreiche Badesaison an – ein Vordach schützte die Gäste vor dem unangenehmen Schneeregen.

Zahlreiche Gäste am Wochenende

Die Eröffnung zu verschieben kam für Niederberger indes nie infrage, denn der Anlass wird jedes Jahr in verschiedensten Medien gross angepriesen. Bisher hatte die Badi-Kommission laut Niederberger immer Glück mit dem Wetter. Nicht so in diesem Jahr: «Als ich den Schnee gesehen habe, dachte ich zuerst ich träume», so der Gemeinderat.

Doch die Möriker-Wildegger Badefans lassen sich nicht so leicht vom Schwimmen abbringen. Auch am Sonntag und am Montag genossen zahlreiche Wasserraten ein Bad im Freien.

(ame)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • nax am 22.04.2013 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hehe :D

    Waren diese 15 irgend welche Eskimos?

  • Andreas Gehr. am 22.04.2013 23:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :-)

    Nur die harten kommen in der Garten ;-)

  • Silvio Foiera am 23.04.2013 04:09 Report Diesen Beitrag melden

    Weicheier!

    braucht ja keine Überwindung ins 20°C warme Wasser zu steigen. Am Blaueierschwimmen warens 4-5°C Wassertemperatur - das erfrischt!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Silvio Foiera am 23.04.2013 04:09 Report Diesen Beitrag melden

    Weicheier!

    braucht ja keine Überwindung ins 20°C warme Wasser zu steigen. Am Blaueierschwimmen warens 4-5°C Wassertemperatur - das erfrischt!

    • MonkeySafari am 23.04.2013 08:29 Report Diesen Beitrag melden

      Danke für die Infos.

      Du bist der Grösste! - haha bitte nicht böse nehmen.! :)

    • Dani am 23.04.2013 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      20 Grad

      Gell ?!? In meiem Heimatland sinds im Sommer 15 Grad im Meer !!! Und ich gehe da immer schwimmen egal wie kalt es ist !

    einklappen einklappen
  • Andreas Gehr. am 22.04.2013 23:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :-)

    Nur die harten kommen in der Garten ;-)

  • nax am 22.04.2013 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hehe :D

    Waren diese 15 irgend welche Eskimos?