Tötungsdelikt Gränichen

17. Oktober 2012 09:11; Akt: 17.10.2012 12:03 Print

Zwei Verdächtige frei – Bosnier verhaftet

Im Mordfall von Gränichen AG sind zwei verhaftete Männer wieder auf freiem Fuss. Dafür hat die Polizei einen neuen Verdächtigen festgenommen.

storybild

Was geschah am Tatort in Gränichen? Ein weiterer Verdächtiger wurde verhaftet. (Bild: 20 Minuten)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Erneute Wende im Mordfall von Gränichen: Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt an einem 31-jährigen Schweizer hat die Kantonspolizei Aargau eine weitere Person verhaftet, wie sie am Mittwoch mitteilt.

Ein 41-jähriger Mann aus Bosnien-Herzegowina wurde am Dienstag festgenommen. Die laufenden Untersuchungen hätten den Verdacht erhärtet, dass der Bosnier am Tötungsdelikt vom 7. Oktober 2012 beteiligt gewesen sei, heisst es in einem Communiqué. Die Staatsanwaltschaft wird Antrag auf Untersuchungshaft stellen.

Zwei Verdächtige aus der Untersuchungshaft entlassen

Von den drei bisher verhafteten Männern sind ein 48-jähriger und ein 38-jähriger Schweizer noch am gleichen Tag aus der angeordneten Untersuchungshaft entlassen worden. Bei diesen beiden Personen habe sich der Tatverdacht nicht bestätigt.

Trotz der neuen Erkenntnisse sind die Hintergründe der Tat noch nicht vollständig geklärt. Für das Tötungsdelikt liege nach wie vor kein Geständnis vor, sagte Elisabeth Strebel, Mediensprecherin der Staatsanwaltschaft. Die Untersuchungen der Polizei gehen weiter.

(aeg)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren