Nächtliche Einbrüche

01. Dezember 2012 09:35; Akt: 01.12.2012 09:45 Print

Fensterbohrer machen die Region Zofingen unsicher

Zofingen und Oftringen sind von Einbrechern heimgesucht worden. Um in die Häuser zu gelangen, bohrten sie jeweils ein Loch in den Rahmen und versuchten so, das Fenster oder die Türe von innen zu öffnen.

storybild

Um Fenster oder Türen zu öffnen, bohren die Einbrecher jeweils ein Loch in den Rahmen. (Symbolbild: Colourbox)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

In einem Einfamilienhaus an der Weidstrasse in Zofingen gelang dieses Vorhaben in der Nacht auf den Samstag, wie die Polizei mitteilte. Nachdem der Hausbesitzer Geräusche gehört hatte, stellte er fest, dass die Stube durchwühlt worden war. Die Einbrecher waren jedoch mit einer Beute von mehreren hundert Franken bereits wieder über alle Berge.

Eine knappe halbe Stunde später wurden die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Neuen Bühnenbergstrasse in Oftringen von Geräuschen geweckt. Sie stellten fest, dass die Haustüre angebohrt war. Die Einbrecher fühlten sich offenbar gestört und brachen ihr Vorhaben ab.

Obwohl die Kantonspolizei Aargau in beiden Fällen mit mehreren Patrouillen fahndete, konnten die Täter nicht festgenommen werden.

(sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren