In Hallwil AG

28. November 2012 12:09; Akt: 28.11.2012 13:58 Print

Zerstörerische Blaufahrt im Lieferwagen

Mit zwei Promille Alkohol im Blut stieg ein 29-Jähriger in seinen Lieferwagen und krachte damit in mehrere Gebäude - er stieg nur mal kurz aus, um zu erbrechen. Verletzt wurde niemand.

storybild

Der 29-jährige Betrunkene musste seine Tour beim Gemeindehaus abbrechen, weil sein Fahrzeug einen Totalschaden erlitt. (Bild: Kapo AG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 29-jähriger Schweizer fuhr am Dienstag stark betrunken mit seinem Lieferwagen in Hallwil AG umher und verursachte dabei einen beträchtlichen Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand, teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Die erste Meldung ging bei der Polizei ein, nachdem der Lenker vor einem Geschäft aus seinem Lieferwagen ausgestiegen war, um sich zu übergeben. Bevor ihn jemand aufhalten konnte, stieg er wieder ein und fuhr los.

Daraufhin fuhr der 29-Jährige in mehrere Gebäude und Mauern, bis er schliesslich vor dem Gemeindehaus zum Stillstand kam – seinen Wagen hatte er zu Schrott gefahren.

Die Polizei nahm dem Betrunkenen den Führerschein auf der Stelle ab und verzeigte ihn bei der Staatsanwaltschaft. Ein Blas-Test ergab einen Wert von zwei Promille Alkohol im Blut. Der Sachschaden, den der Blaufahrer angerichtet hat, konnte vorerst noch nicht beziffert werden.

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren