Mobbing im Elternhaus

19. Februar 2018 21:54; Akt: 19.02.2018 21:54 Print

«Ich sagte meinem Bruder, er sei adoptiert»

Schikanen und Mobbing unter Geschwistern können zu psychischen Problemen führen, zeigt eine Studie. Leser berichten von ihren Erlebnissen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn Ihre grosse Schwester Sie «dumme Gans» nannte oder Ihr Bruder Sie immer in den Schwitzkasten nahm, könnte dieses Verhalten Folgen bis ins Erwachsenenalter haben.

Umfrage
Wurden Sie auch von Ihren Geschwistern gemobbt?

Wer nämlich sowohl zu Hause als auch in der Schule Mobbing-Opfer oder -Täter oder beides ist, hat ein viermal höheres Risiko, an einer psychischen Störung zu leiden. Das zeigt eine Studie britischer Forscher der Univeristiy of Warwick, bei der 3600 Kinder zu ihrem Verhalten gegenüber Geschwistern und Klassenkameraden befragt wurden.

Gesundheitsbehörden sensibilisieren

Die britischen Wissenschaftler wollen Eltern und Gesundheitsbehörden für das Thema «Mobbing unter Geschwistern» sensibilisieren und fordern, dass entsprechende Programme entwickelt werden. Denn ihre Forschung hat ergeben, dass Mobbing im Kindesalter zu schizophrenen Störungen im Erwachsenenalter führen kann. Ebenso führen negative Selbstwertgefühle zu psychotischen Symptomen.

Auch einige unserer Leser waren in ihrer Kindheit von Mobbing unter Geschwistern betroffen – sei es als Opfer, oder als Täter. Wie ihre Erfahrungen aussehen, sehen Sie in der Bildstrecke.

(dk/ jas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Di Jüngste am 19.02.2018 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Boah

    Heftig...und traurig; was Kinder Kinder antun. Wir zu Hause hatten auch Spass, aber auf eine lustige Art und Weise. Wir waren fünf Kinder. Tageskinder nicht dazugezählt. Ich hatte eine wunderschöne Kindheit! Danke Mami!

    einklappen einklappen
  • Karina am 19.02.2018 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ui mobbing

    Wow das ganze geht schon früh los! Mein Bruder hat usw... Da ist es an uns Eltern den richtigen Zeitpunkt des Eingreifens zu finden! Sie sollen sich behaupten und streiten. Aber mobbing geht gahr nicht! Ihr seit einzigartig! Unterstützt euch!? Es ist so schön wenn keiner bevorzugt wird!!!

  • RazorsEdge am 19.02.2018 22:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    irreparabel

    Geschwisterhass kanm zu irreparabeln Schäden führen, die sich durch das ganze Leben nicht wieder reparieren lassen.. Unterschwellige Schuldzuweisungen gehören dann dazu, bis es schlimmstenfalls zim Bruch kommt

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • nei aber au am 20.02.2018 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mach nur was du magst

    was wäre wenn kinder wieder eine erziehung geniessen würden? ( nicht alle ) heute ist doch wieder trendig den kindern einfach alles gross zu erklären. nur darüber reden statt endlich wieder konsequenzen ziehen. erziehen war schon seit jeher arbeit und kein zuckerschlecken

    • richtigeErziehung am 20.02.2018 20:16 Report Diesen Beitrag melden

      Man muss es erklären

      @nei aber au Und das Erklären gehört eben zu einer guten Erziehung dazu! Man soll keine Konsequenzen aus eine Fehlverhalten ziehen, bevor man es dem Kind nicht erklärt hat, WARUM dieses Verhalten falsch ist/war! Strafen oder sogar Schläge (geht gar nicht!) OHNE, dass das Kind weiss WARUM sie gibt, zeugen nur von Empathielosigkeit, Überforderung, Unfähigkeit, Unreife und fehlenden geistigen und emotionalen Kompetenzen der Eltern!

    einklappen einklappen
  • Sulejka am 20.02.2018 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sowas ist schlimm

    Kinder können sehr gemein sein, leider tun sie solche Sachen nur wenn niemand dabei ist, die Eltern haben keine Kenntnisse davon, so gibts eben dann verhaltensgestörte Kinder trotzdem das Elternhaus liebevoll ist mit ihnen. Traurig aber sicher öfters anzutreffen.

  • D.DM am 20.02.2018 17:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tut weh

    So tragisch? Ich könnte nie ein schlechtes Verhältnis zu meinen Geschwistern pflegen; sie sind der ganze Inhalt meines Lebens und ihr Glück ist stets meins.

  • Anonym am 20.02.2018 17:29 Report Diesen Beitrag melden

    Die juengste

    Wir mobbten nicht-wir stritten unablaessig.Arme Eltern.Vater war ueberfordert,Mutter auch.Kleine Wgh,alle Kids im selben Zimmer.Kein Geld.Ich habe dem Vater verziehen und heute geht es ganz gut.Meine Geschwister zum Teil.Verzeihen geht wenn man versucht das Vergangene zu verstehen und sich nicht immer selber im:ach was war ich fuer eine Arme; zu sehen.Aber es war zum Teil schon heftig.Ich will nicht zurueckblicken denn ich weiss nicht wie lange ich meine Eltern noch habe.Verzeihen und dann gehts.

  • nei aber au am 20.02.2018 16:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ach dem sagt man heute mobbing?

    ich muss warscheinlich ein ekliger teenager gewesen sein. ich erinnere mich einfach, dass mich meine mutter viel mal ermahnte: dich hat mal nie jemand lieb. lange habe ich das geglaubt. bis ich zur erkenntnis kam dass das nicht wahr ist. sie war wohl überfordert mit 7 kindern.