Atlantic Challenge

12. Dezember 2017 11:00; Akt: 12.12.2017 11:55 Print

«Wir wären ready gewesen»

von Barbara Lanz - Vier Freunde wollten mit dem Ruderboot den Atlantik überqueren. Jetzt wurde der Start wegen einem Sturm abgesagt.

Video Jan Derrer/ Barbara Lanz
Zum Thema
Fehler gesehen?

Yves Schultheiss, Luca Baltensperger, Laurenz Elsässer und Marlin Strub wollten heute über den Atlantik rudern. Doch das Viererteam, das an der Talisker Whisky Atlantic Challenge teilnimmt, muss sich gedulden.

Böen und Wellen bis zu 3 Meter: Das Rennen wurde wegen den vorherrschenden Wetterbedingungen heute morgen abgesagt. Das Schweizer Team ist enttäuscht: «Wir wären ready gewesen und hätten den Wind bestimmt nutzen können», sagt Yves Schultheiss.

Das Rennen dürfte frühestens am Donnerstag losgehen. Bis dann müssen die Teams ihre Boote startklar halten. Das stellt für die Schweizer eine mentale und vor allem eine finanzielle Herausforderung dar: «Wir sind jetzt schon blank.» Luca Baltensperger: «Immerhin können wir heute nochmal gut essen. Und später vielleicht im Gym den Frust ablassen.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lars am 12.12.2017 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Erfolg und eine tolle Erfahrung

    Ich wünsche euch trotzdem viel Erfolg und hoffe, ihr werdet euer persöliches Ziel übertreffen können. Solch eine Erfahrung bringt nicht nur im Sport etwas, sondern auch für das spätere Leben. Toi Toi Toi

  • Tom Briner am 12.12.2017 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Deutsche Sprack, schwere Sprack

    Müsste es nicht heissen: Jetzt wurde der Start wegen einem Sturm verschoben - anstatt der Start wurde abgesagt - ?Abgesagt heisst, dass das Rennen nicht stattfindet. So jedenfalls ist mein Sprachverständnis. Aber vielleicht liege ich falsch oder es spielt im online-Journalismus eh keine Rolle.

  • Beobachter 73 am 12.12.2017 11:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Glück

    Auf dem Wasser.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Klabautermann am 12.12.2017 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    Fehleinschätzung!

    Ein tragischer Fall von Selbstüberschätzung. Vier Jahre Training Rudern reicht nicht. Gruppendynamik, soz. Verhalten in Extrem- und Notsituationen - tage oder wochenlang...? So viel Glück gibt es nicht! Trotz Begleitung - ich wette keinen Heller auf die Vier.

    • Paul am 13.12.2017 08:00 Report Diesen Beitrag melden

      Selber hoch hinaus....

      Ja und? Die wahem auf jeden Fall etwas! Was man wohl von dir nicht behaupten kann!

    • Kpt. Nemo am 13.12.2017 18:25 Report Diesen Beitrag melden

      Dumm

      Recht hast!! Mut wird mit Leichtsinn verwechselt (oder mal "berühmt" sein wollen, frei nach Andy Warhol). Dumm ist, wer deshalb sein Leben aufs spiel setzt.

    einklappen einklappen
  • wasp am 12.12.2017 17:49 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Sturm über dem Atlantik?

    Und das im Dezember? Ich bin platt, was für eine Überraschung!

    • Wetter Frosch am 12.12.2017 20:40 Report Diesen Beitrag melden

      Nein!

      Nein, der Atlantik hat während den Dezember, Januar Monaten normalerweise sehr stabile Wetterlagen auf den Breitengraden des Rennens. Deswegen findet es ja auch zu dieser Zeit statt. Informieren vor dem Kommentieren!

    einklappen einklappen
  • Herr Max Bünzlig am 12.12.2017 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    das schaffen die Vier Freunde, nie im Leben

  • Laura Miller am 12.12.2017 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Geschichte!

    Ich habe den Jungs CHF 100 gespendet und finde dieses Vorhaben einfach toll. Sie machen es für sich und für einen guten Zweck. Sehr mutig! Viel Glück und Kraft für die nächsten Wochen wünsche ich den Vieren.

  • sarah miller am 12.12.2017 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    spendenkonto

    wo kann man denn für die Jungs spenden? Ich würde sie gerne unterstützen bei dieser abenteuerlichen Aufgabe!

    • Barbara B. am 12.12.2017 13:59 Report Diesen Beitrag melden

      Die Jungs unterstützen

      Liebe Sarah, Schön, dass du fragst:-) Du kannst die Jungs über Paypal unterstützen: (oder findest auf ihrer Homepage auch noch alternative Möglichkeiten.

    einklappen einklappen