1.-August-Gewitter

03. August 2017 19:21; Akt: 03.08.2017 19:21 Print

Auto verhagelt – zahlt die Versicherung?

Das Auto ist voller Dellen, die Dachziegel wurden fortgeweht. Übernimmt die Versicherung die Kosten durch Unwetterschäden?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Gewitter am 1. August hat grosse Sachschäden verursacht. Hagel, doch auch Wind und starker Regen haben vor allem in der Region Winterthur Spuren hinterlassen. Die Axa Winterthur rechnet in der ganzen Schweiz mit circa 1500 beschädigten Fahrzeugen und Kosten von 4,5 Millionen Franken und die Zurich Versicherung schätzt die Schäden auf 1,5 Millionen Franken bei rund 600 Fahrzeugen ihrer Kunden. Auch die Allianz Suisse rechnet mit 1000 Schadfällen und Kosten von drei Millionen Franken.

Umfrage
Haben Sie schon mal einen Hagelschaden erlitten?
9 %
46 %
10 %
35 %
Insgesamt 2712 Teilnehmer

Doch was macht man als Betroffener in einem solchen Fall? Übernimmt das die Versicherung? Im Falle des Hauses sehr wahrscheinlich schon, sofern eine Gebäudeversicherung abgeschlossen wurde. Die ist in den meisten Kantonen obligatorisch und wird vom Hausbesitzer bezahlt.

Wenn ein Autofahrer eine Teilkaskoversicherung für sein Fahrzeug abgeschlossen hat, wird der Hagelschaden am Auto in der Regel vollständig übernommen.

Schnell bei der Versicherung melden

Ist man von Schäden betroffen, sollte der Vorfall möglichst rasch der Versicherung gemeldet werden. Die meisten bieten eine Hotline an, bei der man den Schaden telefonisch melden kann. Oder man erledigt das online auf der Website.

Wenn nötig lässt die Versicherung die Schäden begutachten. Ansonsten sollte die Versicherung bei der Behebung des Schadens helfen und die entstehenden Kosten begleichen. Im Falle von Autos etwa haben die Versicherungen Partnergaragen, die sich um die entstandenen Schäden kümmern.

Drive-ins und Hageldrücker fürs Auto

Wenn, wie im Fall des 1. August, besonders viele Personen betroffen sind, richten die Versicherungen Drive-ins ein, wo die Schäden begutachtet und teilweise schon vor Ort repariert werden, wie die Axa Winterthur mitteilt.

Auch bei der Zurich Versicherung gibt es sogenannte Hagel Help Points, wo sich sogenannte Hageldrücker um die Reparatur von Autoschäden kümmern. «Hageldrücker haben sich darauf spezialisiert, Dellen von Hand auszubeulen. Das ist die schonendste Art, solche Schäden zu beheben», erklärt David Schaffner, Sprecher der Zurich Versicherung. Bei Bedarf werde während der Reparatur ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung gestellt

Auf die Frage, ob diese Unwetterschäden zu höheren Prämien führen werden, gibt Axa-Sprecherin Anna Ehrensperger Entwarnung: «Die uns gemeldeten Unwetterschäden schwanken sehr stark von Jahr zu Jahr. Letztes Jahr zum Beispiel verzeichneten wir weniger Unwetterschäden als in anderen Jahren.»

(asc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dreamdriver am 03.08.2017 20:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haus...

    ... trotz Versicherung- Unsere Storen haben noch immer die "Pocken". Und was war: Der Experte zählte die Einschläge und kam zum Schluss: zu wenige, um zu zahlen. Na vielen Dank auch!!

    einklappen einklappen
  • Spaniel am 03.08.2017 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hagelschäden

    Ist ja in der Teilkasko versichert und bei mir hat das tadellos funktioniert. Professionelle Erledigung !

    einklappen einklappen
  • R. Scherrer am 03.08.2017 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Element

    Ich weiss gar nicht, warum hier die Frage nach Deckung gestellt wird. Hagel ist ein Elementarschaden und gedeckt. Wissen die Leute überhaupt, was sie unterschreiben?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lieschen Müller am 04.08.2017 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gekündigt

    Meine damalige Auto-Versicherung hat den Hagelschaden zwar bezahlt, den Vertrag aber kurz darauf gekündigt. Ich hätte lieber eine Prämienerhöhung in Kauf genommen.

    • Cello am 04.08.2017 19:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lieschen Müller

      Sorry, dann war das nicht der einzige Schadenfall innerhalb kurzer Zeit, den Sie hatten! Selber schuld.

    einklappen einklappen
  • Ruthli am 04.08.2017 16:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Velo

    Ach Gott mein Bahnhof Velo ist nicht Teilkasko versichert.Was nun liebe Versicherungexperten, wer zahlt mein Hagelschaden. Sattel.

    • Experte am 04.08.2017 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ruthli

      Die Krankenkasse vielleicht, wenn Sie lieb fragen.

    einklappen einklappen
  • PEter am 04.08.2017 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    klaro

    Klar zahlt das die Versicherung, wenn man Teilkasko versichert hat. Mein Tipp. Gutachter kommen lassen, Schaden auszahlen lassen und Reperatur deutlich günstiger im grenznahen Ausland durchführen lassen.

    • Bärner72 am 04.08.2017 13:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @PEter

      Hoffe, dass Sie auch ihren Lohn im Ausland verdienen. Aber denken ist ja bekanntlich Glückssache...

    • versicherer am 04.08.2017 13:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @PEter

      naja dann schaust aber bei einem weiteren hagelschaden in die röhre. dann wird die versicherung nicht mehr zahlen

    • Heinz E. am 04.08.2017 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @PEter

      Wieso so umständlich? Ab zum Garagisten, der macht Bilder und ruft die Versicherung an. Die entscheidet dann, ob sie aufgrund des Bildmaterials den Schaden vor Ort begutachten will. So oder so nullo Problemo.

    • Spaniel am 04.08.2017 15:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @PEter

      Also noch Profit aus dem erlittenen Schaden machen. Schlimm Ihre Ansicht. Im Übrigen - wenn Sie den Schaden auszahlen lassen wäre dann eine weitere Zahlung in einem weiteren Schaden ausgeschlossen.

    • Spaniel am 04.08.2017 15:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heinz E.

      Nicht vergessen - die Versicherungen bieten vielfach einen Topservice für Hagelschäden an.

    • Heinz E. am 04.08.2017 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Spaniel

      Ich hatte kürzlich einen Schaden an der Windschutzscheibe (kein Hagel). Die Versicherung bestellte mich zu Carglass. War tipptopp, nach 30 Min. war alles ausgebessert.

    • Spaniel am 04.08.2017 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heinz E.

      Jawohl - kenne ich. Die machen das sehr gut. Meine Frontscheibe wurde sogar an meinem Arbeitsplatz in der Tiefgarage vollständig ersetzt! Top Service und Top Qualität.

    • M. Obi am 04.08.2017 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heinz E.

      Die Firma DESA ist aber effizienter ;-)

    einklappen einklappen
  • Martial2 am 04.08.2017 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Macht keine Freude!!

    Wenn's irgend wie geht, das Fahrzeug unter Dach parkieren, sogar eine Brücke oder Unterführung können schon helfen. Bei Schäden umgehend in die nächste Stunde der Versicherung melden!

    • Paul am 04.08.2017 13:15 Report Diesen Beitrag melden

      quatsch

      quatsch. Habe meinen schaden erst 6 Wochen später gemeldet, völlig problemlos. Die waren sogar froh, da direkt nach dme schadenereigniss die Hotlines völlig überlastst waren mit panischen Leuten die schnellst möglich ihren schaden melden wollten...

    • Spaniel am 04.08.2017 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Martial2

      Das sofortige melden mit Ort und Uhrzeit ist sicher klar. Gibt auch keine Probleme. Das unterstellen des Fahrzeuges ist halt manchmal schon ein Problem. Zum Beispiel wenn man keine Garage hat. Kann auch Prämienrelevant sein für die Berechnung der Prämie.

    einklappen einklappen
  • Lynn am 04.08.2017 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    und immer wieder Versicherungsmissbrauch

    Leute, falls Ihr aber schon mal einen Hagelschaden pauschal ausbezahlt bekommen habt und nun versucht, diesen erneut zu melden... seid informiert, die Verischerungen haben spezielle Systeme, dies abklären zu lassen.. es lohnt sich also nicht, bleibt fair!

    • Spaniel am 04.08.2017 15:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lynn

      Danke für diese Worte - Richtig!

    einklappen einklappen