Privatflugverkehr

15. Juli 2015 17:28; Akt: 15.07.2015 19:16 Print

Die Elektro-Vögel dürfen abheben

von Michael Fischer - Ab heute sind in der Schweiz Hängegleiter mit Elektroantrieb zugelassen – sehr zur Freude von Hobbypiloten.

Für Hobby-Piloten geht ein langgehegter Traum in Erfüllung: Endlich dürfen sie ihre motorisierten Hängegleiter auch in der Schweiz starten. (Video: Michael Fischer)
Fehler gesehen?

Rund ein Dutzend Hobbypiloten sind am Mittwochmorgen auf dem Flugplatz Schaffhausen versammelt. Für sie geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung: Erstmals dürfen sie ihre elektrisch angetriebenen Ultraleichtflugzeuge in der Schweiz legal starten. «Für die Schweizer Aviatik ist dies ein Meilenstein», freut sich Anton Landolt, Präsident des Schweizerischen Ultraleichtflugverbandes. «Die neuen Elektroflugzeuge fliegen abgasfrei, superleise und durch Ausnützung thermischer Aufwinde hocheffizient», schwärmt er.

1984 hatte der Bund Ultraleichtflugzeuge aus Umweltschutzgründen verboten. Mittlerweile habe sich jedoch gerade in der Batterietechnik einiges getan, erklärt Landolt. Das neue Credo der Ultraleichtflugzeugpiloten laute deshalb «Elektro- statt Benzinmotoren».

Grosse Flughäfen bleiben Sperrzone

Auf freien Feldern dürfen die neu zugelassenen Fluggeräte nicht starten und landen. Stattdessen müssen offizielle Flugplätze angesteuert werden. Die verkehrstechnisch wichtigsten Schweizer Flughäfen Genf und Zürich bleiben dabei aber tabu.

In der Schweiz kann man derzeit noch keine Lizenzen für die elektrisch betriebenen Ultraleichtflugzeuge erwerben. Der Hängegleiter-Verband SHV erarbeitet aber ein entsprechendes Ausbildungsprogramm. Bis es so weit ist, können sich Piloten mit im Ausland erworbenen Lizenzen eine Sonderbewilligung ausstellen lassen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roger B am 15.07.2015 18:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zusammenhänge

    Ein ganz kleiner Teilsieg in der überregulierten Schweiz. Obwohl die Flugplatzpflicht völlig unsinnig ist. Aber dank unseren undifferenzert denkenden "Umweltschützern" sind solche Schikanen leider nötig.

    einklappen einklappen
  • peter am 15.07.2015 18:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gut, elektro statt brennstoffe

    ein guter, längst überfälliger Entscheid. die vorschrift auf flugplätzen zu starten und landen ist allerdings etwas eigenartig. besonders elektro angetriebene hängegleiter sind eigetlich besonders fuer gut fuer flüge ausserhalb der üblichen flugzonen geeignet. aber besser so als gar nicht. das gibt hoffentlich der elektrofliegerei in der schweiz etwas schub.

  • hst am 15.07.2015 19:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so weit sind wir schon

    Es gibt's sie doch noch, die Wunder. War seit dem 10 Lebensjahr Modellflieger. Bei der letzten Fluggruppe waren die Vorschriften so groß, dass ich mein geliebtes Hobby auf gab. So durfte nur an bestimmten Tagen, nicht an hohen Feiertagen, etc. geflogen werden. Wohl verstanden das mit Elektromotoren, die Abrollgeräusche eines MTB sind um Einiges lauter. Dazu ist noch zu sagen, dass das Gelände weit ab vom nächsten Dorf, bei einem ehemaligen Schießstand liegt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anna am 16.07.2015 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Entscheidung

    Das fehlte noch, wir haben schon genügend Lärm auf unserer Welt. Ob auf dem Wasser oder in der Luft, viele Menschen ertragen diesen unnötigen Lärm nicht mehr. Das diese Krachboliden jetzt bewilligt werden sollen ist völlig die falsche Entscheidung. Die immer zahlreichere Anzahl gestresster Menschen brauchen Ruhe, um sich zu erholen,

    • Ferdi Münger am 16.07.2015 16:19 Report Diesen Beitrag melden

      sicher?

      falsch liebe Anna, sie sind schon bewilligt und wie die Zuständigen schreiben sind Elektromotoren lautlos... mach also nicht einen Lärm um etwas das nicht exisitert.

    • Fritz am 16.07.2015 23:10 Report Diesen Beitrag melden

      Elektromotoren lautlos

      Ich versuche das dann mal meinem Staubsauger beizubrigen, dass er kein Lärm zu machen hat

    einklappen einklappen
  • Dr. No am 16.07.2015 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stänkerer

    An alle Ewigstänkerer. Ihr reklamiert dauernd wegen Fluglärm. Die Freude an der Aviatik muss gefördert werden, dass sich auch künftg junge Leute für dieses Feld interessieren und irgendwann mal Pilot werden. Wenn ihr "Naturverbundenen" mal mit der Rega gerettet werden müsst oder in die Ferien fliegt wollt ihr ja auch ein Pilot mit viel Flugerfahrung, oder?

  • vielflieger am 16.07.2015 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    pro und contra

    dank den Umweltverbänden haben wir es jetzt mit einer völlig hirnlosen Situation zu tun! Als Ultraleichtflugzeuge gelten auch Gleitschirme die mit einem Elektromotor geflogen werden können. Die zwingt man ebenfalls auf Flugplätze. Nur ist es in der Schweiz verboten, mit Gleitschirmen in die Kontrollzone eines Flughafens oder Flugplatzes einzufliegen! Da soll mal bitte einer dieser Typen erklähren, wie überhaupt je mit einem Gleitschirm abgehoben werden kann. Zudem sind die Akkus so schwach, dass man es nacher nicht mal bis zum nächsten Thermikschlauch am Berg schafft.

  • Luftibus am 16.07.2015 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Glück

    Zum Glück kommt jeder irgendwann wieder runter, ob sanft oder unsanft.

  • Bruchpilot am 16.07.2015 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    will auch gern probieren.

    wo kann man fliegen lernen mit so einem Ding ? und wieviel kostet so ein Gerät ?