«L'enfant d'en haut»

23. März 2013 21:50; Akt: 23.03.2013 22:00 Print

Schweizer Filmpreis geht an Ursula Meier

Mit ihrem Film «L'enfant d'en haut» hat Ursula Meier den Schweizer Filmpreis 2013 gewonnen. An der Gala in Genf überreichte ihr «James-Bond«-Bösewicht Anatole Taubmann den Preis.

storybild

Ursula Meiers Film «L'enfant d'en haut» gewinnt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Preis für den besten Schweizer Spielfilm 2013 geht an «L'enfant d'en haut» von Ursula Meier. Meier ist die grosse Gewinnerin des diesjährigen Schweizer Filmpreises.

An der Gala in Genf hatte sie zusammen mit Antoine Jaccoud bereits den Quartz für das beste Drehbuch erhalten. Den Quartz für den besten Spielfilm nahm Meier aus den Händen des Schweizer Schauspielers und «James-Bond«-Bösewichts Anatole Taubmann entgegen.

Meiers Film erhielt noch eine dritte Auszeichnung in Genf: Der erst 14-jährige Hauptdarsteller von «L'enfant d'en haut», Kacey Mottet Klein, war nämlich zum besten Darsteller gekürt worden.

Die Gala fand das erste Mal in Genf statt. Unter den Gästen war auch der Schweizer Kulturminister Alain Berset.

(aeg/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Kasteler am 23.03.2013 23:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Filme

    Ich habe keinen der aufgezählten Filme gekannt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter Kasteler am 23.03.2013 23:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Filme

    Ich habe keinen der aufgezählten Filme gekannt.