Boncourt JU

12. August 2016 17:23; Akt: 12.08.2016 17:23 Print

Frau erfindet Entführung, weil sie nicht arbeiten will

Kopfschmerzen? Autopanne? Eine junge Frau hat sich eine viel originellere Ausrede ausgedacht, um nicht zur Arbeit gehen zu müssen.

storybild

Hierhin flüchtete die junge Frau nach ihrer vermeintlichen Entführung: Der Intermarché in Delle (F). (Bild: Screenshot Google Streetview)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Völlig aufgelöst wurde eine junge Französin beim Intermarché in Delle (F) aufgefunden. Unter Tränen behauptete sie, entführt worden zu sein.

Umfrage
Haben Sie auch schon Ausreden erfunden, weil Sie nicht arbeiten wollten?
21 %
63 %
16 %
Insgesamt 3679 Teilnehmer

Sie habe Geld in der Schweiz abheben wollen, als ein Unbekannter sie gekidnappt habe. Er habe sie in den Kofferraum seines Autos gesperrt. Schliesslich sei ihr jedoch die Flucht gelungen.

Die Polizei ermittelte unter Hochdruck. Die Suche nach dem Unbekannten blieb aber ohne Erfolg. Die Ermittler befragten das vermeintliche Opfer. Sie kamen aber zum Schluss, dass ihre Version des Tatablaufs keinen Sinn ergibt.

Die Frau brach zusammen und gestand, die Entführung erfunden zu haben. Der Grund: Sie suchte eine Ausrede, um vergangenen Montag nicht bei der Arbeit in Boncourt JU erscheinen zu müssen. Ihre Faulheit dürfte ein juristisches Nachspiel haben.

Haben Sie auch schon Ausreden erfunden, um nicht zur Arbeit zu müssen? Schreiben Sie uns ihre spektakulärsten Entschuldigungen in der Kommentarfunktion.

(woz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Theorie & Praxis am 12.08.2016 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Montag

    Niemand mag den montag aber man kann es auch übertreiben.

    einklappen einklappen
  • Lyssu am 12.08.2016 17:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schülerin

    ich habe mein elternheft gefunden von meiner Schulzeit. Eine Entschuldigung für meine Abwesendheit war "da ich letzte Nacht zu viel Redbull getrunken habe, konnte ich nicht einschlafen und habe deswegen verschlafen".Wenigstens war ich ehrlich

    einklappen einklappen
  • Ezio_Auditore am 12.08.2016 17:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jetzt im ernst ??

    so etwas dämliches habe ich noch nie gehört :)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Robin am 13.08.2016 18:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Montag

    der montag ist schlimm aber so übertrieben muss es auch nicht sein

  • Nanni am 13.08.2016 09:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Psyche

    Kann mir vorstellen das sie Aufmerksamkeit suchte. Wenn die entführungstheorie geklappt hätte, hätten sie alle bedauert.

  • G. Fenner am 13.08.2016 07:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genial

    Wow... der Mozart der Arbeitsverweigerer.

  • Django am 13.08.2016 06:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausrede

    Wir kamen damals in den 80 igern öfters zu spät in die Gewerbeschule. Der Grund: Überschwemmung am Paradeplatz.....

  • Rolf der Wolf am 13.08.2016 04:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Phantasie hat Sie ja

    Das ist doch eine Geschichte für ein Bestseller oder?