Mangelnde WC-Hygiene

03. November 2017 14:18; Akt: 03.11.2017 14:18 Print

«Ich wasch die Hände nur, wenn das Papier reisst»

von B. Zanni - Nach dem Gang auf die Toilette pfeifen manche Schweizer aufs Händewaschen. Dazu zählen gerade auch top gestylte Frauen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Gruusig!», platzte es aus Frau R.R. heraus. Ort des Übels war die Toilette in einem Kino. Davor hatte sich eine lange Schlange gebildet. «Beim Anstehen fiel mir einmal mehr auf, dass oft die gestyltesten Frauen aus der Toilette kommen und verschwinden, ohne sich die Hände zu waschen.» So echauffierte sich Leserin R.R. kürzlich in der Rubrik Stilfrage des «Tages-Anzeigers» über das mangelhafte Hygieneverhalten.

Umfrage
Soll man sich die Hände nach dem Toilettengang waschen?

Auch eine nicht repräsentative Leser-Umfrage von 20 Minuten mit über 11'000 Teilnehmern zeigt, dass manche Schweizer nach dem Toilettengang einen grossen Bogen um das Waschbecken machen. Rund 500 Personen gaben an, sich nur die Hände zu waschen, wenn sich sonst noch jemand im Toilettenraum aufhalte. Ebenso viele machen den Gang zum Lavabo von ihrem vorherigen Geschäft abhängig.

«Wasche Hände vor dem WC-Besuch»

Leserin «Biologin» sieht keinen Sinn im Händewaschen nach dem WC. «Erstens merke ich persönlich, ob ich mir über die Hände pinkle, und zweitens gibt es viele Orte, wo das Händewaschen wichtiger wäre.» Um fremde Bakterien im Intimbereich zu vermeiden, wasche sie stattdessen die Hände vor dem WC-Besuch. «Gonzalo» schreibt: «Also ich persönlich wasche mir die Hände nur, wenn beim Stuhlgang das Papier reisst.» Und «de Klaus» lässt beim kleinen Geschäft zu Hause das Händewaschen manchmal weg.

Auch Knigge-Expertin Susanne Zumbühl fällt das Verhalten häufig auf. «In den WCs von Restaurants und Warenhäusern trifft man regelmässig auf Frauen, die ihre Hände nicht waschen.» Besonders ins Staunen komme sie, wenn sehr gepflegte und gut gekleidete Damen nach dem Toilettengang den Wasserhahn nicht aufdrehten. «Stattdessen ziehen sie vor dem Spiegel die Lippen nach und verrauschen umhüllt von einer Parfümwolke.»

«Verschleppte Bakterien»

Hygiene-Experten rufen zum verantwortungsvollen Umgang auf. «Es ist ganz klar: Nach dem Gang auf das WC gilt es, die Hände zu waschen», sagt Miriam Müller, Mitglied bei der Interessengruppe der Fachexperten für Infektionsprävention Fibs. Das Händewaschen reduziere die Keimlast auf den Händen um bis zu 90 Prozent. «Damit schützt man sich selber und die Mitmenschen vor Krankheiten.»

Wegen der Ausscheidungen sind Toiletten laut Müller ein stark mit Bakterien belasteter Ort. «Wer die Hände nicht wäscht, verschleppt Bakterien und Viren und nimmt in Kauf, sich selbst oder andere Menschen mit Krankheiten anzustecken.»

«Leute sind Säue geworden»

Susanne Zumbühl überrascht das Verhalten nicht. «Die Leute sind im Allgemeinen Säue geworden.» Überall im öffentlichen Raum werde gegessen und getrunken. «Dazu kommt, dass beim Husten die Hand nicht mehr vor den Mund gehalten und ohne Rücksicht auf andere herumgeschnäuzt wird.» Die Schweizer verhielten sich ihren Mitbürgern gegenüber heute extrem unsensibel. «Heute schärfen viele junge Eltern ihren Kindern nicht mehr ein, dass es wichtig ist, sich nach dem WC die Hände zu waschen.»

Auch Stilexperte Jeroen van Rooijen fordert die Schweizer auf, sich in die Lage anderer Menschen zu versetzen. «Egal, für wie sauber ein Mann sein ‹Werkzeug› hält, soll er sich fragen: Will ich einer anderen Person, die ihre Hände nach dem WC nicht gewaschen hat, die Hand schütteln?»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lia am 03.11.2017 14:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So eklig

    Hände nicht waschen, stattdessen die Lippen schminken, das ist ein absolutes no go.

    einklappen einklappen
  • Sam am 03.11.2017 14:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht gar nicht

    Wer die Hände nach dem Toilettengang nicht wäscht ist in meinen Augen das allerletzte....so etwas lernt man eigentlich in der Kinderstube

    einklappen einklappen
  • Anita Burri am 03.11.2017 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt ist gefragt

    Diesen Eindruck kann ich nur bestätigen! "vor allem gepflegte Frauen", die sich pickfein aufdonnern bis ins letzte Detail, waschen die Hände nicht nach dem Klobesuch. Aussen fix und innen nix, wie man früher zu sagen pflegte. Auch Menschen, die einfach so in die Menge husten oder niesen, gibt es immer wie mehr. Anstand? Respekt seinem Mitmenschen gegenüber? ......wird immer wie weniger in unserer Gesellschaft. Bei den kleinen Dingen beginnt alles; habe ich nicht einmal Respekt bei so etwas, wie soll ich dann andere im Grossen respektieren?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Äthiopien vs Schweiz am 04.11.2017 21:07 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder Kinder sind das Sorgen?!

    Auf unsere Äthiopien Rundreise war es eine Selbstverständlickeit in Gottes freier Natur sein Wässerchen zu lassen. In Restaurants hat es eine Toilettenfrau/Mann der einen Krug mit Wasser und Seife bereithält, so einfach geht das. Scheusslich finde ich, wenn in unseren Wäldern, Wiesen Auen das Papier liegt und nicht verwest. Fürs Wässerli braucht man kein Papier! Jeden Tag frische Wäsche, wer hat schon soviel Luxus - und hier zerbricht man sich den Kopf!

  • Oxsor am 04.11.2017 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sparen.

    ich wasche im monatlich höchstens 3 mal. es reicht mir. :-) spare ich die Wasser und seife

  • Ludi Pfui am 04.11.2017 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Deckel zu/ erst dann spühlen

    Mit jeder WC-Spülung verteilen sich viele Bakterien Zuhause im Badzimmer vom Klo bis auf die Zahnbürste!

    • Loco Presto am 04.11.2017 16:50 Report Diesen Beitrag melden

      Donnerwetter

      haben Sie Druck auf der Leitung, oder spülen Sie vielleicht mit RedBull ?

    einklappen einklappen
  • Pro Fessor am 04.11.2017 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    nicht zu vergessen

    sind die spukenden und rotzenden Hobby- bis Profi Fussballer, da auch ausserhalb der Spielfelder mit dieser unsägliche Sauerei weiter gemacht wird. Das ekelt mich viel mehr, als fremden Menschen die Hand zu reichen.

  • Hundeführer am 04.11.2017 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Unterentwickelte Schweizer

    Die meisten Schweizer waren immer schon ein wenig unterentwickelt zum Thema Sauberkeit und Hygiene.