SVP-Aktion

06. Dezember 2017 16:28; Akt: 06.12.2017 19:28 Print

«Klamauk hat im Nationalrat keinen Platz»

Die SVP sorgt mit ihrer Gesangseinlage im Nationalrat bei linken Parlamentariern für Empörung. Corrado Pardini (SP) wirft der Fraktion Missbrauch des Saals vor.

SP-Nationalrat Corrado Pardini kritisiert die SVP für ihre Aktion scharf. Andere Parlamentarier, auch aus der SP, sehen das lockerer. (Video: B. Zanni)
Zum Thema
Fehler gesehen?

SP-Nationalrat Corrado Pardini kocht vor Wut. «Klamauk hat keinen Platz im Nationalrat. Die SVP hat den Nationalratssaal missbraucht», schimpft er am Mittwochmorgen. Kurz vor Beginn der Ratsdebatte hatte die SVP-Fraktion mit einer Aktion zur Feier des 25-Jahr-Jubiläums des Neins zum EWR-Beitritt für Aufsehen gesorgt.

Umfrage
Was halten Sie von der Aktion der SVP?

SVP-Nationalrat Erich Hess will von Provokation nichts wissen. Er spricht von einer gelungenen Aktion «für eine blühende Demokratie». Sehen Sie im Video auch, in welcher Partei es besonders viele Gesangstalente haben soll – und wie SVP-Parteipräsident Albert Rösti ein Ständchen bringt.

Dankeschön ans Stimmvolk

Begleitet von einer Trompete sangen die Fraktionsmitglieder am Mittwochmorgen im Nationalratssaal aus voller Kehle die Nationalhymne. Dazu zeigten sie Transparente, mit denen sie sich beim Volk dafür bedankten, dass es im Dezember 1992 gegen einen Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum EWR gestimmt hatte.

(bz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • R. Thomke am 06.12.2017 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pardini = Klamaukbruder

    Herr Pardini ist ja selbst ein provokativer Klamaukbruder, der immer dort auftritt wo es ihm selbst nützt.

    einklappen einklappen
  • Swissman73 am 06.12.2017 16:36 Report Diesen Beitrag melden

    Klamauk?

    Klamauk ist das, was SP, CVP, FDP, Grüne usw. mit unserem Land machen. Die wären am liebsten schon morgen in der EU. Ade Du schöne Demokratie heisst es dann...

    einklappen einklappen
  • Waterpolo1s am 06.12.2017 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lustig ..

    Ist doch lustig, wenn es mal lustig ist oder?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Silvio Viktor Perverso am 07.12.2017 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Wenn viele Parlamentarier abwesend sind, andere auf ihren Smartphones spielen, Zeitung lesen oder schlafen, ist es doch statthaft und gut, wenn einige die Nationalhymne singen. Dafür kommt ja heutzutage nur noch die SVP in Frage, während andere Parteien unsere Werte und unser Land verraten und mit Füssen treten. Traurig!

  • Quad65 am 07.12.2017 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das

    Was regt sich der Paradini auf, der ganze "Verein" im Bundeshaus ist doch eine grosse Klamauktruppe....er geht ja oft selber mit gutem Beispiel voran, sei es in der Arena, beim Tagesschauinterview oder beim Schwaflinski ...

  • Roger am 07.12.2017 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    EWR

    Ich frage mich was es da zu feiern gibt, der EWR ausgeschrieben Europäischer Wirtschaftsraum wäre ein umfassender Vertrag gewesen, sicher ausführlicher als die Bilateralen wo wenn Brüssel nicht will auch nicht's geschieht, ausserdem wenn wir zugestimmt hätten, wären andere Länder bestimmt nicht der EU beitreten so hätte man die EU auf der einen Seite und die EWR Länder auf der anderen Seite gehabt. Und das die SVP dauernd die Bilateralen torpediert obwohl gerade sie diesen Weg wollte, sollte auch einmal gesagt werden. SVP spricht zwar für den Kleinen, politisiert aber nur für die Reichen.

    • Pablo am 07.12.2017 19:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roger

      Wenn es bei der EWR- Abstimmung nur um die Wirtschaftsbeziehungen gegangen wäre, hätte ich dem zugestimmt. Das Problem war, dass wir mit dem EWR-Vertrag auch politisch bevormundet worden wären. Dies war inaktzeptabel.

    • Pablo am 07.12.2017 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roger

      Allerdings mit Ihrem letzten Satz bin ich absolut einverstanden.

    einklappen einklappen
  • George am 07.12.2017 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    begreiflich

    Ich begreife die SVP, das ist schon ein "Festli" Wert, wenn sich eine Partei seit 25 Jahren mit einem einzigen Thema durchschlägt!!!

  • Neutrale Feststellung: am 07.12.2017 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Albert Rösti hat ja doch Humor, schön!

    Schöner als die unisono gesungene Hymne ist und bleibt der trockene Kommentar von Herrn Albert Rösti, herzlich-herrlich, dieser hat mit Sicherheit nicht wenige zum Lachen gebracht. Lustig-muss man doch zugeben. Merçi