Kebab-Lehre gefordert

06. Februar 2017 14:09; Akt: 06.02.2017 15:36 Print

«Döner ist mehr als ‹Mit oder ohne Zwiebeln?›»

von Nikolai Thelitz - Der Kebabverband will Jugendliche mittels Lehre zu Döner-Fachleuten machen. Der Bund ist dagegen, doch der Verband gibt nicht auf.

Was ein Lehrling in der Dönerbude beachten müsste, erklärt Mustafa İsbilir vom Imbiss «Ali Baba City» in Dietikon (Video: Nikolai Thelitz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweizer lieben Döner Kebab: Rund 3000 Imbissbuden bieten die türkische Mahlzeit laut dem erst im Sommer gegründeten Kebab-Verband der Schweiz in allen möglichen Variationen an. «Pro Kopf gerechnet haben wir eine höhere Kebab-Dichte als Deutschland oder die Türkei», sagt Verbandspräsident Nevzat Yaşar.

Umfrage
Braucht es eine Döner-Lehre?
27 %
66 %
7 %
Insgesamt 13231 Teilnehmer

Weil die Angestellten aber selten eine Berufsausbildung absolviert haben, will der Verband nun nachlegen. «Wir haben im Herbst versucht, mit dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) den Beruf des Döner-Fachmanns als dreijährige Berufslehre zu etablieren.»

«Döner-Fachmann/frau» ist zu spezifisch

Beim Bund stossen die Fast-Food-Freunde auf taube Ohren. «Wir haben uns mit Herrn Yaşar unterhalten und im Dezember dem Döner Kebab Gewerbe Verband der Schweiz mitgeteilt, dass eine berufliche Grundbildung als Döner-Fachmann hauptsächlich aufgrund seiner Spezialisierung nicht gewährt wird, sagt Toni Messner, stellvertretender Leiter Berufliche Grundbildung und Maturitäten beim SBFI. Die gewünschten Kompetenzen würden zudem beispielsweise in den Berufen Fleischfachfrau/mann (früher Metzger genannt, Anm. d. Red.) oder Systemgastronomiefachfrau/mann vermittelt.

Yaşar kann den Entscheid nicht verstehen: «In der Kebab-Branche arbeiten 10'000 Menschen. Da braucht es doch eine Möglichkeit für junge Leute, eine Lehre zu machen». Vielfach fehle in den Imbissbuden noch das Wissen um die korrekte Hygiene oder den richtigen Umgang mit dem Fleisch. Im Lehrberuf Fleischfachmann/frau werde zu wenig auf die Handhabung von Dönerfleisch und dessen korrekte Würzung und Lagerung eingegangen.

«Gammelfleisch-Skandal verhindern»

Trotz des negativen Entscheids gibt Yaşar die Hoffnung auf eine Lehre als «Dönerfachmann/frau» deshalb nicht auf. «Unser Verband ist noch sehr jung. Wir werden versuchen, mehr Mitglieder an Bord zu holen, und werden mit ihnen abklären, wie genau eine solche Lehre aussehen sollte.»

Zunächst sollen nun aber für bestehende Mitarbeiter mehrmonatige Kurse in Zusammenarbeit mit Gastrosuisse entstehen, die auf die Verkaufstätigkeit ausgelegt sind. Die Dönerfleisch-Verarbeitung soll nach Möglichkeit in der Metzgerlehre behandelt werden, so Yaşar, «so können wir in Zukunft noch bessere und korrekt behandelte Ware verkaufen». Mit der Massnahme wolle man auch Gammelfleisch-Skandale wie in Deutschland verhindern.

Dass die Dönerzubereitung keine triviale Sache ist, zeigt das Vorstandsmitglied des Dönerverbandes, Imbiss-Inhaber Mustafa İsbilir: «Zum Dönermachen gehört mehr als ‹Mit oder ohne Zwiebeln?›» Es komme etwa bei der Fleischzubereitung auf jede Sekunde an. Auch İsbilir wünscht sich mehr Ausbildungsmöglichkeiten: «Ich hätte sehr gerne einen Lehrling.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vreni am 06.02.2017 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    3 Jährige Ausbildung????

    Was will man den bitte 3 Jahre lernen? Wie man den Fleischspiess schneidet? Oder die Brötchen macht? Oder die zusammensetzung? Einfach lachfaft diese Forderung. Warum nicht ein Döner Kurs mit Zertifikat?!

    einklappen einklappen
  • Clife am 06.02.2017 14:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Döner Fachmann

    Ich finde die Idee klasse :D ich will auch ein Döner-Spezialist werden und am liebsten noch Dönerologie studieren. Am liebsten in Döneristan am Dönerstag xD

    einklappen einklappen
  • Mike am 06.02.2017 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    Eidg. Spiegeleibrater

    Ich brate ab und zu ein Spiegelei. Brauche ich da zukünftig auch eine Lehre?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • zeus112 am 07.02.2017 00:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chabis heuu

    Was kommt als nöchstes Lehre als Zeitungsverteiler..

  • DogoZH am 06.02.2017 23:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wichtig!!!

    Ja klar!! Der einzige Grund sind "billige" Arbeitskräfte und sonst gar nichts!!! Was soll ein Lehrling nach 3 Monaten noch lernen können? Absurde Ideen gibt es!!!

  • Gonzo am 06.02.2017 22:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Döner

    Eben Döner Macht Schöner

  • Emmi's am 06.02.2017 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    KV

    person 1: ich mache eine lehre! person 2: als was denn? person 1: als KV.. person 2: im kaufmännischen bereich also.. person 1: nein, als KebapVerkäufer (unsere neue KV Ausbildung)

  • Bedek am 06.02.2017 22:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mit oder

    ohne scharf?