250 km/h Spitze

18. Mai 2017 10:13; Akt: 31.07.2017 14:34 Print

Erster Schweizer Super-Schnellzug enthüllt

Der erste Schweizer Hochgeschwindigkeitszug feiert Premiere. Neu gibt es WLAN. So sieht das neue Flaggschiff der SBB von innen aus.

So sieht der neue Zug von Stadler aus. (Video: Tamedia/Stadler)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit 250 Kilometern pro Stunde durch Europa reisen: Nun ist das mit einem Schweizer Zug möglich. Der Thurgauer Bahn-Bauer Stadler von Unternehmer Peter Spuhler übergibt heute den ersten seiner Hochgeschwindigkeitszüge der SBB. Bis zur Zulassung durch die Behörden liegt die Verantwortung über die Züge aber nach wie vor bei Stadler. Die SBB hatte vor zweieinhalb Jahren 29 Züge für knapp eine Milliarde Franken bestellt.

Umfrage
Gefällt Ihnen der neue Stadler-Zug?
75 %
15 %
3 %
7 %
Insgesamt 9254 Teilnehmer

Das ist der neue Stadler-Zug

Zum ersten Mal überhaupt baut Stadler einen Zug, der diese Geschwindigkeiten erreicht. Zudem handelt es sich um einen der wenigen Hochgeschwindigkeitszüge weltweit mit Niederflur-Einstieg. Dementsprechend gross ist die Freude über den pünktlichen Bau. Auch Bundespräsidentin Doris Leuthard und SBB-Chef Andreas Meyer sind vor Ort.

Vor dem Einsteigen sehen, ob der Wagen voll ist

Im Innern gibt es neben den klassischen Viererabteilen auch Stuhlreihen. Neben Abteilen für Velos und Gepäck gibt es neu auch ein WC nur für Frauen und eine Pissoir-Kabine. Neu ist auch eine Belegungsanzeige auf den Monitoren in den Türen. So erkennen Passagiere schon vor dem Einsteigen, ob der Wagen voll ist.

Im Gegensatz zu anderen Zügen der SBB ist im Stadler-Zug WLAN eingebaut. Die SBB hat bereits angekündigt, in Zügen auf internationalen Strecken in Zukunft auf WLAN setzen zu wollen. Die Details zum Einsatz von WLAN im neuen Stadler-Zug stünden aber noch nicht fest, sagt SBB-Sprecher Reto Schärli zu 20 Minuten.

Erster Zug heisst «Kanton Tessin»

Die Steckdosen sind im neuen Zug in der zweiten Klasse zwischen den Sitzen eingebaut. Für zwei Sitze gibt es zwei Steckdosen – eine Schweizer Steckdose und eine für den Einsatz im Ausland. Im Innern der Wagen sind Bildschirme montiert, auf denen etwa die Karte des aktuellen Standorts angezeigt werden kann.

Der 200 Meter lange Zug bietet 403 Sitzplätze und 286 Stehplätze sowie vier Plätze für Rollstuhlfahrer. Die SBB nennt den Zug «Giruno» – was auf Rätoromanisch «Bussard» bedeutet. Die Züge werden auf die Namen der 26 Kantone getauft. Der erste Zug trägt den Namen «Kanton Tessin».

Schon früher als geplant im Einsatz?

Ab Ende 2019 soll der Zug im fahrplanmässigen Einsatz stehen. Er soll zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin und auf Strecken nach Deutschland verkehren. Laut Insidern könnte es aber bereits im ersten Quartal so weit sein, weil Stadler bisher sehr gut im Zeitplan ist.

Stadler hatte sich bei der Ausschreibung gegen die französische Alstom und die spanische Talgo durchgesetzt.

Erste Fotos des Zugs sehen Sie in der Bildstrecke.

(ehs)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Edgar Meier am 18.05.2017 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Qualität - ON TIME

    Nicht wie die anderen Züge die Jahre Verspätung haben.

    einklappen einklappen
  • W. Meier am 18.05.2017 10:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich liebe Schweizer Qualität

    Geht doch auch . Made in Switzerland, wie Pilatus einfach Qualität.

    einklappen einklappen
  • Mirja B am 18.05.2017 10:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Zug

    Super Leistung von Stadler Rail. Und erst noch pünktlich! Bombardier und Zürich sollen sich weiter schämen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • strubeli1 am 19.05.2017 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nie mehr SBB...nein danke

    Erstens Auto ,dann in Europa nur Flugzeug..Da kann mir die Züge und SBB gestohlen bleiben mit den Überfüllten und Stinkenden Zügen.Und verspätungen täglich.Nein Danke lieber mal im Stau mit Auto....Und letztes mal Zürich- Berlin 58 Euro hin und zurück versteht sich mit Flugzeug und Pünktlich....

  • soniasan am 18.05.2017 19:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sbb chaos gesterñ

    schade dass die leute die heute in bussnang waren das Chaos der SBB gestern nicht mitmachen müssten

  • Pascal am 18.05.2017 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Wird lange halten

    Ein Jahr und dann wurden sie wieder verwüstet :( Aber wieso man nicht in allen Zügen Wlan anbietet verstehe ich nicht. In den Postautos gibt es das auch.

  • Bähnler am 18.05.2017 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stadlerrail

    Mein Damen und Herren der Zug ist ausgelegt für 250 Km/h das heist nicht das er auch dieses Tempo in der Schweiz fahren wird,für das ist unser Land zu klein und zu kurvig und die NBS,LBT,GBT lassen diese Geschwindigkeit nicht zu wegen der Zugsdichte. Aber was erzähl ich euch da ihr Spezialisten wisst ja eh alles besser!

  • GrafKnopf am 18.05.2017 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schön und gut...

    und auf welchen Strecken, darf der Höchstgeschwindigkeit fahren?