Netzausfall

10. Dezember 2012 19:35; Akt: 11.12.2012 11:31 Print

Kommt der Schnee, schwindet der Empfang

von Leo Helfenberger - Seit einer Woche können die Sunrise-Kunden in Tujetsch GR und Umgebung weder telefonieren noch SMSeln. Die Antenne oberhalb des Dorfes ist defekt – wie bereits vor einem Jahr.

storybild

Tujetsch von der Welt abgeschnitten: Der Schnee sorgt für Ausfälle bei Mobilfunkantennen. (Bild: Keystone/Lukas Lehmann)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer in den letzten Tagen einen Sunrise-Kunden im 1700-Seelen-Dorf Tujetsch erreichen wollte, musste auf andere Mittel zurückgreifen als aufs Handy. Denn die Antenne oberhalb des Dorfes ist seit einigen Tagen ausser Betrieb, wie ein Leserreporter meldet.

Mit dem Netzzusammenbruch können die Betroffenen auch nicht mehr vom SMS-Dienst der Gemeinde profitieren. Dieser setzt die Bewohner und Touristen im Dorf über Störungen in Kenntnis. Im Winter ist dies besonders wichtig, denn es wird auch angegeben, welche Strassen gesperrt sind und ob die Matterhorn-Gotthard-Bahn bei diesen Schneeverhältnissen noch fährt.

Langfristige Lösung gesucht

Sunrise bestätigte 20 Minuten Online gegenüber, dass die Antenne seit dem 4. Dezember nicht mehr funktioniert. Es habe in der Gegend um Tujetsch bereits letztes Jahr solche Probleme gegeben und man gehe davon aus, dass es sich um dieselbe Antenne handelt. Die Techniker von Sunrise suchen nun nach einer langfristigen Lösung, um einen solchen Ausfall beim nächsten starken Schneefall zu verhindern.

Die Antenne stehe an einer Position, an der sich schnell viel Schnee ansammelt, und deshalb sei die Lösung für das Problem möglicherweise ein neuer Standort für den Funkturm. Da kein Techniker bei dem vielen Schnee an die Antenne herankommt, könne man noch nicht sagen, wann der Mobilfunkverkehr für Sunrise-Nutzer in Tujetsch wieder zugänglich sei.

Anzahl der Betroffenen spiele keine Rolle

Viele unzufriedene Kunden aus der Region fühlten sich vom schweizerischen Mobilnetzbetreiber im Stich gelassen. Sie befürchteten ihr Problem würde nicht ernst genommen, weil das Problem nur eine kleine Anzahl Kunden betreffe. Sunrise jedoch dementierte diese Ansicht: «Ob nun nur einige Wenige oder Tausende von Personen vom Mobilnetzausfall betroffen sind, spielt bei uns keine Rolle.»

Die besagte Antenne befindet sich im blauen Kreis auf der Karte.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • roland nägi am 11.12.2012 03:47 Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Netz, Prvinznetz

    Hallo, was soll das Geschreie? Im Baselbiet gibt es eine Gemeinde, wo man nur mit Orange etwas empfang hat. Geschweige Swisscom oder Sunrise! Musste in dieser gesagten Gemeinde arbeiten und mal stelle sich vor, jupiiie eine Telefonkabine! Aber die ernüchterung war schnell wieder da, NUR mit Swisscom Karte fürs Festnetz! In jeder grösseren Stadt, hats am Bahnhof noch min. 1 Münzkabine! Aber eben die Schweiz ist und bleibt Provinz! Mit all ihren Anbietern, die im EU Vergleich alle noch viel zu teuer sind! Ausser Swisscom, die jetzt ,mit den Infinity Abos hoffentlich mal etwas bewegt.

  • Köbi am 10.12.2012 23:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei nebel leider kein empfang...

    Auch wir im oberbaselbiet haben immer mal wieder totalausfall- kürzlich einen ganzen tag lang! Aber selbst auf der homepage von sunrise wird nicht über ausfälle informiert- wieso gibts dann die rubrik störungsmeldungen überhaupt?! Ein anruf bei sunrise ergab folgende erklärung: wegen des schlechten wetters seien zahlreiche antennen ausgefallen. Schlechtes wetter....??? Die sonne schien, die tage davor gabs nebel....Aber wehe, ich zahle mal meine rechnung ein paar tage später!

  • Oliver am 10.12.2012 21:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schnee in Zürich seit Ende August

    Dann muss es wohl in Zürich seit Ende August Schnee haben: rund um den HB bis nach Hardbrücke, Niederdorf, Bahnhofstrasse und Kaserne hat es meist nur Edge, oder wenn 3G, dann unglaublich langsam. Mit Sunrise. Gemäss eines Bekannten aus Zürich, angesprochen auf meine Feststellung "sind die meisten meiner Kollegen verärgert zu Swisscom, weils Sunrise in Zürich nicht bringt". Die Anzahl der Betroffenen spielt keine Rolle.. klever. .. aber immerhin konsequent und nachprüfbar ehrlich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Matthias am 11.12.2012 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Basel

    In Basel tun sich alle Anbieter schwer. Anstatt dass die Stadt bei der Antennensuche unterstützt, will sie die Antennen immer weiter weg schieben. Und wundert sich warum Basel zurückfällt.

  • nicoke am 11.12.2012 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Berge?

    ich habe auch immer wieder kein netz...leider! und wohne nicht in den Bergen bin aber auch noch sunrise Kunde!!!!!

  • P.S aus Seewen am 11.12.2012 08:36 Report Diesen Beitrag melden

    Auch in Seewen SO

    Hatte bis bis jetztin Seewen So auch keinen Empfang auf Sunrise. Andere Netze waren bei der manuellen Suche jedoch zu empfangen-Problem lag somit nicht am Handy. Habe aber diesbezüglich eine Info von Sunrise bekommen, was ich eigentlich erwarten würde!?

  • Dani am 11.12.2012 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ich Glückspilz

    Ich bin im Aussendienst in der ganzen Schweiz tätig, fahre Motorrad, fliege Gleitschirm, Wandere viel und laufe gerne und viel Schneeschuhe. Daher bin ich sehr viel in bewohnten und auch in unbewohnten Gebieten unterwegs. Ich brauche sehr häufig neben Telefonie viel Bandbreite für Datenübertragungen. Und ich Glückspilz habe kaum Prboleme und das mit sunrise. Leute, ich glaube ihr müsst mal Eure Eistellung gegenüber den Providern und auch euer Telefonverhalten ädern.

  • Schogitto am 11.12.2012 08:14 Report Diesen Beitrag melden

    Hat Sunrise irgendwo noch guten Empfang?

    Nicht nur im Graubünden, auch in den beiden Basel ist der Sunrise-Empfang erbärmlich!