Bevölkerungswachstum

01. Juli 2010 22:14; Akt: 01.07.2010 22:14 Print

2060: Bis 11,3 Millionen Einwohner

von Nico Menzato - Im Jahr 2060 wird die Schweiz massiv mehr Einwohner haben. Stark wachsen wird die Zahl der Rentner und Akademiker, so die Prognose des Bundes.

storybild

Es wird enger werden in der Schweiz: Eine Überbauung beim zürcherischen Dübendorf. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Roger Federer wird in 50 Jahren womöglich noch immer der beste Tennisspieler aller Zeiten sein – vieles jedoch wird nicht mehr so sein wie heute:

■ Es wird eng in Helvetia: Laut dem mittleren Szenario des Bundesamts für Statistik, das von etwa gleichbleibenden Trends bei der Migration, der Geburtenrate und der Lebenserwartung ausgeht, steigt die Einwohnerzahl bis 2060 von heute 7,8 auf 9 Millionen Menschen – hauptsächlich wegen der Einwanderung. Gibt es jedoch mehr Babys, mehr Migranten und eine höhere Lebenserwartung, könnte die Schweizer Bevölkerung gar auf 11,3 Millionen anwachsen – also um die Einwohnerzahl von Berlin oder ganz Uruguay. Bei einer repressiven Migrationspolitik könnte die Zahl auch auf 6,8 Millionen sinken.

■ Die Schweiz wird klüger: 2025 werden 50%, 2045 bereits 60% einen Hochschulabschluss haben (heute 35%). In der ausländischen Wohnbevölkerung jedoch wird die Quote in den nächsten 10 bis 15 Jahren von 28 auf unter 20 Prozent sinken.

■ Die Schweiz wird grau: Kommen heute auf hundert Erwerbspersonen 32 Rentner wird sich diese Zahl in den nächsten 50 Jahren verdoppeln. Daran können auch gebärfreudige Frauen und junge Einwanderer nur unwesentlich etwas ändern. Der dann fast 80-jährige Federer wird sich also in bester Gesellschaft befinden.

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren