Savièse (VS)

26. August 2016 19:33; Akt: 26.08.2016 19:33 Print

Der Bier trinkende Polizist hatte Feierabend

Das Bild eines Gemeindepolizisten, der in Uniform ein Bier trinkt, sorgte für Kritik. Er hatte bereits Feierabend, erklärt der Gemeindepräsident – und übt trotzdem Kritik.

storybild

Der Biertrinkende Polizist hatte Feierabend. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Polizist, der auf einer Terrasse sitzt und offensichtlich ein Bier trinkt: Das Bild von Leser-Reporter Jonathan sorgte für Empörung. Jetzt meldet sich Michel Dubuis, Gemeindepräsident von Savièse, zu Wort. Der Polizeibeamte ist beim Walliser Ort angestellt. «Unsere Polizisten trinken während ihrer Dienstzeit keinen Alkohol», erklärt Dubuis gegenüber 20 minutes. Der betroffene Polizist habe um 16 Uhr Feierabend gehabt. «Wir verbieten ihm nicht, nach der Arbeit ein Glas Bier zu trinken.»

Umfrage
Sollte man in einer Arbeitsuniform Alkohol trinken dürfen?
64 %
9 %
27 %
Insgesamt 15834 Teilnehmer

Es sei zudem möglich, dass es sich um ein alkoholfreies Bier gehandelt habe. Ausserdem habe für den Beamten zu diesem Zeitpunkt die Promillegrenze von 0,5 gegolten. «Vielleicht hätte er drinnen bleiben sollen, um keine Blicke auf sich zu ziehen», so Dubuis.

Meist gilt: Alkohol nicht in Uniform trinken

Bei der Kantonspolizei Freiburg sind die Regeln strenger. «Beim Antritt und im Laufe der Dienstzeit müssen unsere Polizisten einen Wert von 0,0 haben», sagt Sprecher Gallus Risse. «Nachdem sie sie beendet haben, ziehen sie sich um oder gehen nach Hause, halten aber nicht an der Strasse und trinken in Uniform. Falls doch, gäbe es eine interne Untersuchung und Sanktionen.» Die gleichen Regeln gelten auch bei der Genfer Polizei. Im Kanton Waadt ist ein Glas in der Cafeteria erlaubt, allerdings nicht in Uniform.

Nicht nur bei der Polizei gelten strenge Regeln, was den Alkoholkonsum in Uniform anbelangt. «Bei der SBB ist es untersagt, in Uniform zu trinken», erklärt Sprecher Jean-Philippe Schmidt gegenüber «Le Matin». Falls ein Mitarbeiter dagegen verstosse, müsse er mit Sanktionen rechnen.

In der Armee dürfen Soldaten nur während ihrer Ausgangszeiten zwei- bis dreimal die Woche trinken, erklärt VBS-Sprecher Daniel Reist der Zeitung. Ansonsten müssen sie aus Sicherheitsgründen auf Alkohol verzichten. Wer dagegen verstösst, kann gar im Gefängnis landen.

(vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Werner Globuli am 26.08.2016 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    Feierabendbier! und jetzt?

    Lasst diesen Mann doch einfach mal in Ruhe, man könnte ja meinen das sei ein Schwerverbrecher. Wir sollten froh sein das es genüngend Leute gibt die diesen harten und strengen Beruf aussüben. PS: Nein, bin selber kein Polizist.

    einklappen einklappen
  • Pro Feierabendbier am 26.08.2016 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Skandal?

    Dürfen die Polizisten keine Menschen mehr sein? Bei Feierabend ein Bier trinken ist nichts illegales und noch lange kein Grund für einen Skandal. Prost!!!

    einklappen einklappen
  • Jürg am 26.08.2016 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herrgottnochmal...

    ...wo sind wir eigentlich gelandet! Die Einen dürfen sich zugedröht, vermummt umd weiss nicht noch was, alles erlauben. Aber wenn ein Dorfschroter im fernen, weit verzettelten Savièse ein Feierabendbierchen auf der Beizenterrasse trinkt, gibts einen Skandal! Er hätte wahrscheinlich besser gekifft, das wäre im Vorbeifahren nicht so aufgefallen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • derzebovonnebenan am 27.08.2016 20:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine meinung.

    Derjenige der dieses Foto gemacht hat sollte eingesperrt werden das darf man so oder so nicht ohne erlaubnis fremde leute Fotografieren ist illegal. Und 2tens wem intressiert das? solange er sein job sauber und gut. erledigt juckt das doch keinem.

  • Volker Schmid am 27.08.2016 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleinkariert

    Ich finde es schlimm, daß dieses Bild gleich wieder in Szene gesetzt wird! Und wenn schon! Wer weiß ob's ein Radler war oder ein alkoholfreies Bier!

  • Moni Zuber am 27.08.2016 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Päpstlicher als der Papst?

    Kann sein das ein Polizeibeamter, der ein Feierabendbier in Uniform trink (ohne macht er das sowieso), nicht ganz regelkonforme rüber kommt - aber auf mich wirkt das Bild menschlich und sympathisch. Meine Güte, er war ja nicht im Einsatz.

  • Tom Taylor am 27.08.2016 18:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Empörung!?

    Mittlerweile reicht wohl schon ein Murmelifurz um Empörung auszulösen...Jeder dieser Empörten sollte mal ehrlich in den Spiegel schauen und sich fragen, ob er selber diese selbstgerechten Ansprüche erfüllen würde... Wie ist es übrigens mit den Persönlichkeitsrechten des Fotografierten?

  • Friedliebender am 27.08.2016 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Megaphant

    Hauptsache man kann aus einer Mücke einen Megaphant machen. Ich bin sicher, dass dieser Polizist sein Feierabend - Bier verdient hatte. Aber Irgendeiner hat doch stets sein Smartphon bereit und kann damit ungescholtene Leute in die Pfanne hauen. Mir gefällt diese Art Berichterstattung gar nicht mehr!

    • Viktor Steiner am 27.08.2016 18:56 Report Diesen Beitrag melden

      @Megaphant

      Ein Bier ist sicherlich kein Vergehen. Sie haben vollkommen recht so ein Berichterstattung ist - ohne Niveau und unangemessen.

    einklappen einklappen