Igitt-Alarm

02. Januar 2015 17:53; Akt: 02.01.2015 17:53 Print

Was die Leser so alles im Essen finden

Nicht alles, was in unserem Essen steckt, ist auch wirklich köstlich und geniessbar. Diese Leser-Reporter-Bilder sind nichts für schwache Nerven.

Bildstrecke im Grossformat »
Falls Sie gerade etwas gegessen haben, sollten Sie sich diese Bilder vielleicht lieber etwas später ansehen. Bei grünen Krabbeltieren im Reis kann einem der Appetit schnell vergehen. Schimmelkäse ist ja okay, aber Schimmelbrot? Was sich in dieser Salattüte eingenistet hat, lässt den Hunger sofort verfliegen. Insekten im Essen finden die Leser regelmässig. Naja, der Rest sieht immerhin schmackhaft aus. Mmmmmmh....ais. Da war wohl jemand respektive etwas schneller. Ob der Leser den Rest trotzdem noch gegessen hat? Immerhin wirkt dieser Salat so noch etwas naturnah. Wer kennt das nicht: Sehnsüchtig fiebert man dem Mittag entgegen, um endlich etwas essen zu können. Das Wasser läuft einem beim Aufwärmen des Menüs schon im Mund zusammen - und dann das. Dieses Menü hatte wohl auch schon frischere Tage. Da war wohl eine Fliege etwas zu durstig. Prost! Das gibt dem Getränk eine extra Würzung. Eisen hat es ja genug im Spinat. Hier ist auch für ausreichend Proteine gesorgt. Manchmal versteckt sich im Essen nicht nur Getier. Hier kann es richtig gefährlich werden. Bei diesem Anblick beginnt wohl mancher Käse-Fan, sich mit dem Gedanken an eine vegane Lebensweise anzufreunden. Es heisst doch: «Kebab mit alles!» Was versteckt sich wohl hier unter der zuckersüssen Schokolade? Diesem Krabbeltier ging es wortwörtlich ans Eingemachte. Wenn der Ice Tea zum Leben erwacht. Was schaut denn hier ganz schüchtern aus dem Burger hervor? Genau, ein kleines, schwarzes Würmchen! Auch Fliegen stehen offenbar auf Fastfood. Eigentlich sollte sich ja üblicherweise IN den Eiern Leben entwickeln. Was hat ganz viele Füsse und trampelt im Salat herum? Jedenfalls nichts, was man gerne isst. Diese Salami ist bestimmt ein Kassenschlager. Das reicht wohl nicht einmal als Katerfrühstück. Nicht einfach, diese Made in einem Reismenü überhaupt zu finden. Diese Milch scheint wortwörtlich stinksauer zu sein. Nicht nur das Auge isst hier mit ... Wie diese Fliege in die Ketchup-Flasche gelangen konnte, ist nur schwer vorstellbar. Diese Fleischpackung hängt da wohl schon länger. Eine abgebrochene Schraube im Pastamenü. Da kann man sich die Zähne ausbeissen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Maden, Fliegen, Metall – das ganze Jahr über erreichen 20 Minuten Essensbilder von Lesern, die einem den Magen umdrehen. Dabei kann es auch gefährlich werden. Nicht immer handelt es sich um unappetitliche, jedoch harmlose Insekten und Krabbeltiere. Die Bilder zeigen, dass auch mal Metall im Fertigmenü stecken kann.

Ob das gefährlich ist, hängt von der Grösse und der Form ab, wie Michael Fried, Direktor der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie des Universitätsspitals Zürich erklärt. «Wenn der Gegenstand schmaler als 2 und kürzer als 5 Zentimeter ist, wird er in der Regel auf natürlichem Weg ausgeschieden. Falls er spitzig ist, muss er je nach Situation mit einer Endoskopie rausgeholt werden.» Besonders gefährlich könnten Hühnerknochen werden, da diese splittern und die Speiseröhre oder den Darm aufschlitzen können.

Insekten harmlos – ausser sie stechen

Werden grössere Gegenstände verschluckt, wendet man sich am besten an einen Arzt oder den Notfalldienst. Dort werde dann ein Röntgenbild gemacht, um die Lage des Fremdkörpers abzuklären. «Bei vielen Gegenständen wartet man aber einfach erst einmal ab und beobachtet, was passiert», sagt Fried. Dass etwas wirklich steckenbleibt, komme eher selten vor.

Bei den Insekten gibt Fried Entwarnung: «Die sind grundsätzlich nicht gefährlich. Nur bei lebenden Bienen und Wespen sollte man aufpassen.» Es komme zwar selten vor, doch könne es passieren, dass man beim Kuchen- oder Glaceessen eine Biene oder eine Wespe verschlucke. Sticht die im Rachen oder in der Speiseröhre zu, kann das laut Fried lebensgefährliche Folgen haben. Am besten macht man es deshalb wie die Leser und schaut auch einmal genauer hin.

(vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thom am 02.01.2015 18:23 Report Diesen Beitrag melden

    Unterscheiden

    Was Schimmel und vergammelte Lebensmittel sind, gibt es kein Pardon. Hingegen die Insekten in der Frischnahrung (z.B: Salat) zeugen eher von Frische, vor allem wenn es noch lebt. Wenn da noch Regen-Würmer drauf sind, hat der Koch wohl nicht so sauber gewaschen. Bitte nicht vergessen, dass die Lebensmittel, insbesondere Pflanzen, alles andere als Sauber sind, wo sie wachsen. Viele möchten gerne Natur, wenn dann aber mal ein Käfer vom Felde drin ist, schreit man auf. Besser mal wieder schauen wie die Lebensmittel bei der Ernte aussehen, und verstehen was eigentlich das natürliche Umfeld ist.

    einklappen einklappen
  • E.H. am 02.01.2015 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Yummi

    Ich hatte einst Stücke eines Rindes in meinem Rindsgulasch :O

  • Patrick am 02.01.2015 18:00 Report Diesen Beitrag melden

    Wurm im Jogurth

    Hat er den Wurm erst sauber geleckt? Ich denke der kam erst danach ins Jogurth, ich meine der Becher ist auch schon leer und der Wurm ist so schön sauber.....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jessica am 04.01.2015 00:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fingernagel

    Ich hatte einmal ein Stück Fingernagel in meinem Burger von McDonalds!!!

  • Man Örli am 03.01.2015 21:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist Hygiene bei Grossverteilern?

    Habe samstags bei Ladenöffnung erlebt, dass sich die Mitarbeiterin zwischen den Gemüsekistchen die Nägel lackierte. Auf meine Frage, ob dies hygienisch sei, wurde ich böse beschimpft und mit Klage bedroht. Nie mehr in diesem Grossverteiler eingekauft.

  • Robert am 03.01.2015 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Halb so schlimm....

    Ich wette das so manche Made mehr für den Körper tut, sls so manch langweiliger Sakat oder Fast Food!!

  • Dr. Eigenbau am 03.01.2015 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles oder Nix

    Bitte esst nichts mehr, was nicht selber angebaut, durchlesen, gewaschen und zubereitet wurde:D Wer einmal Einbisschen in der Lebensmittelindustrie tätig war, dem ist bewusst das auch Maschinen nicht zu 100% steril oder fehlerfrei sind. Jenigen welchen solch Bilder nicht begegnen wollen sollten am besten Restaurants, sowie einkàufe im Markt meiden oder gar nichts mehr essen:

  • Pirat2222 am 03.01.2015 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein Grossteil

    der gezeigten Fälle ist wohl sicher privat vergammelt.