Missverstandene Ironie

23. Juli 2014 11:09; Akt: 26.07.2014 10:46 Print

Schwyz wirbt mit Pfefferspray um Polizisten

Die Kantonspolizei Schwyz sucht mit unkonventionellen Mitteln nach Nachwuchs. Auf den sozialen Medien ist die Kampagne umstritten.

storybild

Sucht die Kantonspolizei Schwyz nach Rambos? In den sozialen Medien wird dieser Vorwurf laut. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Werbekampagne soll der Kantonspolizei Schwyz den dringend benötigten Nachwuchs liefern. Auf Polizeiautos, der Website der Polizei und auf Facebook steht der neue Slogan dazu gross auf rotem Untergrund: «Fehlt deinem Leben die Würze? Wir haben die Lösung!» Gleich daneben: ein sprühender Pfefferspray.

Umfrage
Was halten Sie von der Pfefferspray-Werbung der Kapo Schwyz?
60 %
36 %
4 %
Insgesamt 3109 Teilnehmer

Auf den sozialen Medien wurde nun Kritik laut. Die Kampagne bewirke, dass sich ein falsches Zielpublikum als Polizeianwärter melde. «Wollt ihr zukünftig, dass nur noch Rambos für euch arbeiten? Müssen wir uns in Zukunft vor unserem Freund und Helfer fürchten?», fragt ein Facebook-User.

Die Kampagne sei ironisch gemeint, sagt Polizeisprecher David Mynall zum «Boten der Urschweiz»: «Wir wollen eine freche Kampagne, die auch wahrgenommen wird.» Damit verbunden sei auch, das die Kampagne bei einigen Personen nicht gut ankomme.

(nsa)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • P. S. am 23.07.2014 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    Polizei nimmt nicht jeden

    Hmm, ich denke nicht, dass nach dieser Kampagne nur noch Rambos bei der Polizei sein werden. Ich weiss aus dem Bekanntenkreis, dass die Polizeiaufnahmetests (Mathe, Deutsch, Allgemeinwissen, etc.) zum Teil recht streng/schwierig sind und daher habe ich dass Gefühl, dass es sicher nicht jeder "Rambo" so einfach in die Polizeischule schafft. Vor allem der Allgemeinwissenstest soll es in sich haben.

    einklappen einklappen
  • Blüte am 23.07.2014 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Bünzlis regen sich unnötig auf.

    Es gibt schon eine Selektion bevor eine/r Tschugger /in wird. Humorvoll ist diese Aktion allemal.

  • Johnny Castaway am 23.07.2014 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ironie versteht der Leser nie

    Ich habe mir beim ersten Betrachten der Werbung auch so meine Gedanken gemacht, aber gerade durch diese leicht provokative Art fällt die Werbung letztlich auch auf. Es stimmt - gerade im Kontext dieser Werbung - etwas nachdenklich, dass der Fall des SZ-Kantonspolizisten, der im Gebiet Ibergeregg einen Einbrecher/Autodieb auf der Flucht erschossen hatte, soeben in Berufung gegangen ist, weil eine noch höhere (!) Strafe für ihn verlangt wird. So oder so: Auch wenn Jusos oftmals denken, dass sie als einzige Ironie als Stilmittel brauchen dürfen, ist dem sicherlich nicht so.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Carlo am 23.07.2014 15:23 Report Diesen Beitrag melden

    Das passt

    Das zeigt einmal mehr, dass die Schweizerischen Polizei-Corps entgegen aller Beteuerungen bewusst nur Rambos suchen.

  • Freddy am 23.07.2014 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Schwyzer Polizei

    könnte wirklich gute Polizisten gebrauchen und an einem guten Medienverantwortlichen/Sprecher mangelts auch. Diese Polizeisektion braucht dringend mal Hilfe von Profis.

  • Peter M am 23.07.2014 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Völlig richtig

    Die Polizei sucht genau die richtigen Leute. Wie soll man gegen die heutigen Demonstranten vorgehen ? Sie sind von Anfang an darauf eingestellt gewalttätig zu sein und dem muss man mit entsprechend eingestellten Polizisten begegnen. Rambos gegen Rambos.

  • Dave Allen am 23.07.2014 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Guter schwarzer Humor

    Sonst ist oft von "den humorlosen Schweizern" die Rede. Jetzt bringt mal einer gut gemachte Ironie auf die Wand - und schon gibt es einen Sturm im Wasserglas. Ziemlich provinziell, wer sich deswegen künstlich aufregt.

  • Besserwisser am 23.07.2014 13:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich weiss alles

    Das ist ein RSG2000 Reizstoffsprühgerät und kein Pfefferspray was etwa 30mal stärker gewürzt ist.