Doris Leuthard

03. August 2017 14:22; Akt: 03.08.2017 14:22 Print

«Die Einkäufe in Italien? Das ist eine Bagatelle»

Bundespräsidentin Doris Leuthard hat ihre Einkäufe im grenznahen Ausland gerechtfertigt.

Bildstrecke im Grossformat »
Doris Leuthard geniesst zurzeit einige freie Tage in ihrem Ferienhaus im Tessiner Dorf Gambarogno. Dabei wurde sie in der grenznahen italienischen Gemeinde Maccagno beim Einkaufen beobachtet, wie die Tessiner Zeitung «Giornale del Ticino» schreibt. Das brachte ihr Kritik von anderen Politikern ein. Etwa von SVP-Nationalrat Werner Hösli: «Als Bundesrätin hat sie eine Vorbildfunktion. Da kann sie den Weg nach Locarno, das auch nicht weit weg ist, auf sich nehmen.» «Wenn die Leute nicht mehr in der Schweiz einkaufen, müssen die Läden hierzulande schliessen. Gerade kleine Geschäfte in Dörfern wie Gambarogno leiden darunter.» Leidtragende seien am Schluss die ansässigen Bewohner, sagt Hösli. CVP-Nationalrätin Kathy Riklin hingegen nimmt ihre Bundesrätin in Schutz: «Frau Leuthard kann einkaufen, wo sie will.» Anders als etwa in Deutschland zahle sie in Italien Mehrwertsteuer und könne diese nicht zurückfordern, wenn der Einkauf weniger als 155 Euro gekostet hat. Auch dass Leuthard den Tessiner Lädeli geschadet hat, glaubt Riklin nicht. «Ich sehe es im Tessin selbst: Viele Lebensmittelgeschäfte haben vor Jahren geschlossen, weil auch die Tessiner nach Italien fahren. Frau Leuthard hat wahrscheinlich keine grosse Auswahl.» Leuthard selbst ging am Rande ihrer 1.-August-Ansprache in Lugano auf das Thema ein: «Die Einkäufe in Italien? Das ist eine Bagatelle», sagte sie zu RTS. 50 Euro im Ausland auszugeben, stelle für die Schweizer Wirtschaft kein grosses Problem dar.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor einigen Wochen wurde Doris Leuthard beim Einkaufen in einem grenznahen italienischen Dorf gesichtet. Politiker übten daraufhin Kritik an der Bundespräsidentin.

SVP-Ständerat Werner Hösli sagte etwa: «Als Bundesrätin hat sie eine Vorbildfunktion. Da kann sie den Weg nach Locarno, das auch nicht weit weg ist, auf sich nehmen.» Es sei falsch, den Einkaufstourismus der Schweizer zu kritisieren und dann selbst im grenznahen Ausland einzukaufen. «Die ‹Geiz ist geil›-Mentalität hat offenbar den Bundesrat erreicht.»

«Ich mache wenigstens Ferien in der Schweiz»

Nun hat sich Leuthard am Rande ihrer 1.-August-Ansprache in Lugano zu Wort gemeldet: «Die Einkäufe in Italien? Das ist eine Bagatelle», sagte sie gegenüber RTS. 50 Euro im Ausland auszugeben stelle für die Schweizer Wirtschaft kein grosses Problem dar.

«Mein Ferienhaus liegt nur drei Kilometer von der Grenze entfernt und die Hauptausgaben fallen im Tessin an.» Ausserdem verbringe sie im Vergleich zu vielen anderen ihre Ferien in der Schweiz.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Matjes am 03.08.2017 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bund ist nicht besser

    Meine Einkäufe in Ausland sind auch nur eine Bagatelle, wenn ich mir den Bund ansehe. Da wird für Millionen und Abermillionen alles mögliche im Ausland eingekauft. Da könnte man mal den Hebel ansetzen.

    einklappen einklappen
  • Adriana am 03.08.2017 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    Verhältnisblödsinn

    Ich bin selten mit der Politik von BR Leuthard einverstanden. Aber ein derartiges Theater zu veranstalten, nur um zu demonstrieren, dass man mit ihr nicht einverstanden ist, ist ja absoluter Blödsinn.

    einklappen einklappen
  • E. M. am 03.08.2017 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    Aufhören mit Bevormundung

    Jeder Bürger kauft ab und zu gerne mal im nahen Ausland ein. Das gehört zum Ferienvergnügen und macht Spass. Auch für Promis aus Politik und Wirtschaft.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • payassli am 05.08.2017 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kompensation

    Wenn Du Raucher bist, musst Du, wegen der hohen Tabaksteuer, zwingend im Ausland shoppen. Sonst reicht der Monatslohn nicht.

  • pippo am 05.08.2017 09:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hier gehts um was anderes

    ich glaube, es interessiert niemanden, wo frau leuthard 50e liegen lässt. fakt ist aber offenbar, dass man sich als ch bürger mittlerweile sehr hintergangen und ungerecht behandelt fühlt. solche mini geschichten sind nur weiteres salz in der wunde.

  • Qendrim am 04.08.2017 15:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach traurig

    Was soll das ? Ich werde extra in Ausland kaufen , wer will mir das verbieten ? Unterschied ist z.B 1kg Fisch in der Schweiz 10Fr und in Ausland 3 und soger besser. Jeder soll selbst entscheiden wo er kaufen will.

  • Dani am 04.08.2017 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da hat sie nicht unrecht, die Doris

    Das hat was.. Wir haben dieses Jahr 5'000.-CHF in Spanien liegen lassen für die Ferien.

  • katja mini am 03.08.2017 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ferienschnäppchen

    Ferienschnäppchen sind fuer alle einfach wunderschön .... verlange nichts, was du nicht selber auch tust