Beitritt zur Schweiz

30. Juli 2014 05:56; Akt: 07.08.2014 15:48 Print

So sähe die neue Grossmacht Schweiz aus

von N. Glaus - Immer mehr Nachbarregionen wollen der Schweiz beitreten. Über achtzig Prozent der 20-Minuten-Leser finden das eine gute Idee. Wir haben die Vor- und Nachteile zusammengetragen.

storybild
Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Baden-Württemberg und der Lombardei zeigt nun auch das Südtirol Interesse an einem Beitritt zur Schweiz.

Eine nicht repräsentative Umfrage mit über 44'000 Teilnehmern zeigt: Über achtzig Prozent der 20-Minuten-Leser wollen, dass die Schweiz neue Kantone aus dem Ausland aufnimmt. «Sie wären eine tolle Erweiterung für ein tolles Land!», schreibt Leser Bruno 13. Mike findet: Das seien alles «Kantone», die sich gut in der Schweiz machen würden.

Einige der Leser wären sogar zu einem Tauschhandel bereit: «Dafür treten wir das Welschland den Franzosen ab» oder «Dafür gehört dann Zürich nach Deutschland».

Gründe für den Beitritt von Grenzregionen
- Badeferien am Meer: Die Schweiz bekommt dank dem «Kanton Marittimo» Sardinien einen Meer-Anschluss.
- Pizza, Pasta und Veltlinerwein gehören zur offiziellen Schweizer Küche.
- Dank den freundlichen Südtirolern können wir bei Touristen noch mehr punkten.
- Dank den Deutschen kann die Schweiz in vier Jahren Fussballweltmeister werden.
- Der Brennerpass gehört zur Schweiz. Somit hat sie das Nord-Süd-Achsen-Monopol.
- Der neue Wirtschaftsraum Schweiz-Baden-Württemberg-Südtirol stärkt die Schweiz.

Gründe gegen den Beitritt von Grenzregionen
- Wenn Baden-Württemberg zur Schweiz gehört, können wir nicht mehr günstig im Ausland einkaufen.
- Die «ursprüngliche» Schweizer Bevölkerung hätte bei Abstimmungen kaum eine Chance gegen die Interessen der Grosskantone Bayern und Baden-Württemberg.
- Kriegerische Auseinandersetzungen drohen: Am Beispiel Ukraine sieht man, welche verheerenden Auswirkungen ein expansiver Kurs haben kann.
- Bayern oder Baden-Württemberg passen – was die Sprache betrifft – nicht zur Schweiz.
- Die Südtiroler zocken Schweizer Motorradfahrer mit fiesen Radarfallen ab.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tony am 30.07.2014 06:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grundsatz

    Das Ganze zeigt doch ein Grundsatzproblem! Die EU ist eine moderne Diktatur (Schulz verliert die Wahlen und bekommt einen Spitzenposten). Das Beste für alle in Europa wäre, wenn sich die EU einzig um die Wirtschaft kümmern würde und alle Staaten und Währungen autonom blieben.

    einklappen einklappen
  • Grenzer am 30.07.2014 06:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorarlberg

    Hier hat man noch das Vorarlberg vergessen!! Meines Wissens nach wollen sie schon lange zur Schweiz!

    einklappen einklappen
  • Vreni Bieri am 30.07.2014 06:14 Report Diesen Beitrag melden

    Da wären noch...

    Vergesst das Elsass und das Veltlin nicht!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • chregi f am 30.07.2014 22:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hab 2 Vorschläge

    Man soll z.B bei BaWü nicht sofort das ganze Bundesland einverleiben. Ideal wären Landkreise wie Waldshut, Lörrach, Freiburg i.B. oder Konstanz. Südtirol würde wohl eher mit Tirol zusammengehen, aber sie würden eher der CH beitreten als in Italien zu verbleiben. Provinzen wie Südtirol oder Lombardei müssten auch etwas zerlegt werden. So wie Landkreise oder Regionen. Z.b. Kanton Sondrio (Valtelina). Auch in Haute-Savoie gibt es interesse. Was ich vorschlagen würde, dass man zuerst eine leichte Zusammenarbeit sucht. Wirtschaft, Kultur, Hochschule. Etwa wie bei der EFTA. Mit der Zeit treten neue Kantone der CH bei. Man kann auch den Wirtschaftsraum Alpenland gründen. Mit Bayern, BaWü, Liechtenstein, Südtirol.

  • Andreas am 30.07.2014 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer tritt wem bei?

    Falsch. Die Süddeutschen hätten dann das Sagen. Wer tritt denn hier wem bei? Allein zahlenmäßig.

  • Emanuel Raitmayr am 30.07.2014 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich will auch...

    Ich als tiroler will auch zur schweiz, westösterreich also vorarlberg nord, ost und südtirol, salzburg kärnten oberösterreich und die steiermark! Die schweiz ist ein vorbild für viele, österreich ist eine bannanenrepublik erster güte...

  • Dr. Kurt am 30.07.2014 22:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Humor

    Lol...

  • Noname am 30.07.2014 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weltmacht Schweiz!

    Zuerst bekommen wir einige neue Kantone, und dann gründen wir zusammen mit Grossbritannien, Frankreich, Schweden, Norwegen, Island, Dännemark, San Marino, Andorra, Lichtenstein und Holland die Europäische Union 2.0. ;-)